• Für mich heute bester Mann auf dem Platz, nicht nur in unserer Mannschaft.

    Toll, was er abgeräumt hat.

    Am Boden und auch im Kopfball bärenstark.

    Auch sehr abgeklärt heute, ganz ruhig geblieben in kritischen Situationen.

    Man sieht, wie er durch spielpraxis immer besser wird .

    Wenn der goldlöwe zurück kommt sehen wir in der IV nicht so schlecht aus.

  • Ein super Auftritt heute, wobei man fast vergisst, dass der Kerl immer noch erst 20 Jahre alt ist.

    Er wird auch wieder Fehler machen, die er in dem Alter auch noch machen darf, aber wenn seine Entwicklung so weiter geht,

    ist er sicher bald nicht mehr zu halten!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Was mir auffällt, das Danso mit technisch starken Spielern riesen Probleme hat,viel zu schwerfällig und auch etwas unbeholfen wirkt. Auch Abgezocktheit und Ruhe fehlen. Zu oft unklug und Brechstange. Spielt bei Ballgewinn dann oft schlechte Pässe in die Spieleröffnung. Sah ich auf jeden Fall in seinen letzten Spielen. Freu mich für sein Tor gestern aber hinten hängts. So ändern sich die Zeiten seit 10. März.

  • U21-Nationalspieler gibt Einblicke ins Trainingslager

    DANSO: „MAN SPÜRT JEDEN KNOCHEN UND JEDEN MUSKEL“

    23. Juli 2019

    teilen
    twittern
    teilen

    Tag 3 im Trainingslager in Tirol neigt sich dem Ende. FCA-Profi Kevin Danso erzählt im Interview von den ersten Tagen, spricht über die U21-EM und blickt auf die Saison voraus.

    Hi Kevin, schön, dass du dir Zeit nimmst für ein kleines Interview und den FCA-Fans so einen Einblick in das Trainingslager in Bad Häring gibst. Es ist der dritte Tag: Wie laufen die ersten Tage in Österreich?

    Danso: „Sehr gut bisher. Wir arbeiten sehr intensiv, um uns bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten. Wir haben in den ersten Tagen viel trainiert, daher spürt man jeden Knochen und jeden Muskel.“


    https://fcaugsburg.de/wns/dans…knochen-und-jeden-muskel/

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Die Leihe nach England kam jetzt sehr überraschend aber wer weiß für was es gut ist und vlt. bleibt es ja bei einer Leihe, aber richtig glauben tu ich's nicht dass er nochmal zurück kommt.


    Der Ferein weiß schon was er tut.

  • Ich hab wo gelesen das der Papierkram bei einer Leihe einfach schneller geht als bei einer Festverpflichtung


    Denke mal das es kurz vor knapp war und ein fester Deal nicht mehr rechtzeitig fertig geworden wäre.


    Bin mir ziemlich sicher das er nach der Leihe in England bleibt

    Platz 28: Nur noch 81 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 146 Spiele, 49-33-64, 173:213 Tore, (-40), 180 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • OK kurz aus dem Gedächtnis zusammengefasst:


    Er wollte schon immer in der Premier League spielen und freut sich darauf. Er bedankt sich bei allen Fans und den Leuten die ihn begleitet haben für schöne Jahre in Augsburg. Aber im Fußball kommt irgendwann der Zeitpunkt das man sich trennen muss.

  • Fußball wird immer mehr ein schnelllebiges Geschäft. Wie im richtigen Leben. Fressen und gefressen werden.
    FCA schlägt sich da wacker und macht das Beste aus der Situation. Viele haben vergessen, wo wir herkommen.
    Und jetzt werden Spieler in die Premier League verliehen. Werde nie vergessen, wo wir Spieler herholen mussten.
    Nachwuchsarbeit sei Dank. Und das ist immer noch Basis Rettig. Er hat damit angefangen und nun werden die Früchte geerntet.
    Einige kennen hier wohl die Anfänge nicht mehr.

  • War sein Lebenstraum, wieder "nach Hause" zu gehen und in der PL zu spielen. Das hat ihm der FCA ermöglicht, Schmidt hat begründet warum, und hat auch erklärt, wie er das auffangen möchte und wer in die Fußstapfen von "Danso vor zwei Jahren" treten soll, somit nur fair und menschlich, dem Jungen das zu ermöglichen. Und im Endeffekt klingt das tatsächlich so, als hätte man aus Zeitgründen "nur" die Leihe konstruiert, damit das noch klappt. Da wird schon noch ordentlich was rüberfließen und man hat dann auch die Mittel, um bei RV, vielleicht (!!!) IV und im Sturm (der kolportierte Allrounder) noch mal nachzulegen.


    Ich drücke ihm in England die Daumen und hoffe für ihn, dass er einschlägt und nicht aus irgendwelchen Gründen (Verletzung, nicht in die PL passend usw) verkackt und am Ende wieder nach Augsburg (Ende der Leihe) "abgeschoben" wird. Das wäre nicht schön und das hätte er nicht verdient. Also hau rein Kev.....