18. Spieltag | SA 23.01.2021 15h30 | FC Augsburg - 1. FC Union Berlin

  • puuuuhhhh, ich dachte schon, die haben die Uhr vergessen 😉

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis.....
    und jeder Augenblick ein Geschenk.


    FCA für dich sind wir heut hier!
    FCA wir stehn alle hinter dir!
    und aus zehntausend Kehlen
    singen wir euch dieses Lied
    und dafür Jungs
    schenkt ihr uns einen Sieg...

  • ich war wie alle 5 Jahre gestern bei der Wahrsagerin Ramona ( einer wirklichen erstklassigen Kartenlegerin) um mir die nächsten Jahre die Zukunft deuten zu lassen privat...am Rande muss ich bemerken dass Sie mir das Ergebnis des gestrigen Spieles gegen die Bayern mit 0:1 vorausgesagt hat...unfassbar ...Ihr Tip gegen Eisern war eine 1:3 Niederlage für Augsburg,sowie ein 4:0 für den BVB in Dortmund gegen Augsburg...Sie hat am Ende der Saison den FC Augsburg mit 27 Punkten gesehen auf Platz 17 ....neben sehr viel positiven Aspekten für mich persönlich war das, natürlich ein herber Nackenschlag ...möge Sie in diesen sportlichen Voraussagen hoffentlich daneben liegen...

    gut dass die gute Dame schon mal widerlegt ist ;)

  • Gaaaanz , gaaaaanz wichtige 3 Punkte angesichts der Tatsache, wie die anderen Teams da unten die letzten Spieltage und auch heute (Mainz) punkten.

    Die letzten 25 Minuten war das Powerplay von Union auf unser Tor. Dank Rafael und einer Portion Glück haben wir das über die Runden gebracht.

    Entlastung war eigentlich keine mehr da, wir haben die Bälle nach spätestens 3-4 Kontakten sofort wieder abgegeben. Symptomathisch die "Entlastung" von AF in der 89. Minute. Den Ball so kläglich abzuschenken ist schon sehr bedenklich. Und dabei sei die Aktion von AF nur stellvertretend für viele andere ähnliche Szenen genannt.

    Positiv wieder zu erwähnen: Oxford. Super, wie er sich entwickelt hat. Was der alleine in den letzten 10 Minuten abgeräumt hat, gerade im Luftkampf.


    Hauptsache die 3 punkte bleiben in Augsburg heute. Für die Zukunft sollte man aber an Stelle von HH schon ein Augenmerk darauf legen, dass man im Spiel nach vorne wenigstens etwas mehr Struktur und Spielqualität reinbringt.

    Wäre ich Reuter würde ich definitiv nach einer Verstärkung im zentralen offensiven MF suchen. Vielleicht kann man aus einer den NLZ der grossen nationalen oder internat. Vereine eine Leihe auf die Beine stellen.

  • ich war wie alle 5 Jahre gestern bei der Wahrsagerin Ramona ( einer wirklichen erstklassigen Kartenlegerin) um mir die nächsten Jahre die Zukunft deuten zu lassen privat...am Rande muss ich bemerken dass Sie mir das Ergebnis des gestrigen Spieles gegen die Bayern mit 0:1 vorausgesagt hat...unfassbar ...Ihr Tip gegen Eisern war eine 1:3 Niederlage für Augsburg,sowie ein 4:0 für den BVB in Dortmund gegen Augsburg...Sie hat am Ende der Saison den FC Augsburg mit 27 Punkten gesehen auf Platz 17 ....neben sehr viel positiven Aspekten für mich persönlich war das, natürlich ein herber Nackenschlag ...möge Sie in diesen sportlichen Voraussagen hoffentlich daneben liegen...

    Dazu fällt mir nur das ein:ugly:

  • Riesen Kompliment an die Mannschaft, speziell an Giki! Super Fight. Muss man erstmal gewinnen gegen Union und Schiedsrichterteam. 2. HZ gegen Bayern und das Spiel heute machen Hoffnung für die nächsten Spiele.

    Regeltechnisch war's leider ein Elfer. Er trifft nur den Fuß, macht - ob ausrutschend oder nicht - sogar den Ausfallschritt. Völlig unglücklich, nie hat er den gesehen, aber - wie der Kommentator so schön gesagt hat - ein akademischer Elfmeter, den es früher niemals gegeben hätte.

  • Dann ist aber das Handspiel von Hernandez auch einer.


    Konnte auch nichts dafür aber stoppt den Ball klar mit der Hand

    Platz 27: Nur noch 55 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 15 Spiele, 4-6-5 21:23 Tore (-2) 18 Punkte (1,4Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Dann ist aber das Handspiel von Hernandez auch einer.


    Konnte auch nichts dafür aber stoppt den Ball klar mit der Hand

    Sorry, aber wenn Du die Regeln nicht kennst, dann bist beim Bier Pong vielleicht wirklich besser aufgehoben. ;)

    Bei Handspiel gibt's nunmal die Ausnahmen "Distanz", "Oberflächenvergrößerung" und andere, bei einem auf den Fuß treten und ihn damit fällen halt nicht, völlig egal ob gesehen oder absichtlich oder nicht. Heute war's einer, fertig. Trotzdem drei Punkte, also wen juckt's...... ^^

  • Glückwunsch Reece und Udo: überragend gespielt.


    Mir fehlt im Mittelfeld einfach die Aggressivität. Gruezo läuft viel zu, spielt intelligent. Cali und Iago auch aufmerksam und fleißig. Aber die Sturmreihe ist viel zu leicht auszurechnen. Und das Anlaufen und unter Druck setzen des ballführenden Gegenspielers ist praktisch nicht vorhanden.


    Mit der Einwechselung von Jenssen hat man schön sehen können, dass Berlin im Anschluss vor allem über unsere rechte Seite agiert hat, weil er sofort aggressiv am Mann war und genau diesen Druck brauchst Du.


    Strobl und Hahn defensiv nur im Begleitmodus. Richter bemüht, aber mit vielen unglücklichen Aktionen.


    Der Elfer leider regelkonform, auch wenn keiner versteht wieso. Dank dem erneut überragenden Rafa alles kein Problem.


    Wichtiger Dreier! Jetzt würde ich mir in den nächsten Spielen mehr Aggressivität und Selbstvertrauen wünschen.


    Union spielt einen gepflegten Ball. Tolle Entwicklung.

  • Regeltechnisch war's leider ein Elfer. Er trifft nur den Fuß, macht - ob ausrutschend oder nicht - sogar den Ausfallschritt. Völlig unglücklich, nie hat er den gesehen, aber - wie der Kommentator so schön gesagt hat - ein akademischer Elfmeter, den es früher niemals gegeben hätte.

    Der Schiedsrichter hat diesen durch das Ausrutschen entstandenen Tritt auf den Fuß nicht gesehen und dann meldet sich der VAR, damit der Schiedsrichter das nochmal in Zeitlupe anschauen kann?

    Richtig, früher hätte es diesen Elfmeter nie gegeben und das wäre auch vollkommen in Ordnung gewesen. Meiner Meinung nach eine 50/50 Entscheidung und somit keine klare Fehlentscheidung, bei der man hätte eingreifen.

    Oder steht das so im Regelwerk? Das ändert sich ja eh ständig. Zum Schlechten.


    Was sich durch den VAR geändert hat:

    a) dem Fußball wurden viele Emotionen geraubt

    b) statt über Schiedsrichter wird über den VAR diskutiert


    Die Personalkosten kann man sich sparen.


    Gut, die Szene war nicht entscheidend und wichtiger ist, dass wir uns gegenüber mancher Gurkenpartie deutlich verbessert gezeigt haben (mit Luft nach oben).

  • Der Schiedsrichter hat diesen durch das Ausrutschen entstandenen Tritt auf den Fuß nicht gesehen und dann meldet sich der VAR, damit der Schiedsrichter das nochmal in Zeitlupe anschauen kann?

    Genau DAS ist der Sinn des VAR: Eine Szene zu überprüfen, die der schiri nicht gesehen hat.

    Wie es Trollo schon richtig gesagt hat und ich auch bereits während des Spiels: Objektiv ein ganz klares Foul im Strafraum und der Elfer den Regeln entsprechend korrekt.

    Daran ändert halt nichts, dass dieser Elfer früher nicht gegeben worden wäre, weil es der Schiri nicht gesehen hat. HÄTTE er es aber gesehen, wäre es auch früher ein Elfer gewesen. Auch wenn es natürlich eine höchst unglückliche Spielszene für FN war.

  • Insgesamt kann man heute sehr zufrieden sein, wobei die spielerische Armut leider immer noch nicht zu übersehen ist. Es wäre schön, wenn man zumindest an eine Leihe eines offensiven MF-Spielers denken würde... Unser Torwart ist aber einfach top!

    Trotzdem muss ich sagen, dass ich eine Träne im Knopfloch hatte, als Andi Luthe sein Interview gegeben hat. Echt ein feiner Kerl!

  • Wir haben doch mit Jensen eine Neuverpflichtung in OM.


    Edit: ich schau mal, ob ich mir die Szene nochmal in der Sportschau geben kann. Ich brauche keine akademischen Entscheidungen und milimetergenaue kalibrierte Linien zur Überprüfung, ob die Haarspitze des Stürmers im Abseits wehte. Entweder der Schiedsrichter sieht es oder er sieht es nicht. Bis auf die Torlinientechnik und die Variabilität beim Anstoß gab es in den letzten Jahren keine Neuerung, die den Fußball nach vorne gebracht hat.