Corona, Covid-19, SARS-CoV-2 Mutation 2.0

  • Warte mal noch 1 - 2 Wochen, dann wird es die FFP2 Maskenpflicht nicht nur in den öffentlichen Verkehrsmittel und den Geschäften geben, sondern überall in der Stadt wo Maskenpflicht besteht


    Was willst denn in der Stadt, hat doch alles zu... :grinsen0: ...nächste Woche kommt erstmal die FFP2-Pflicht in gesamt DE..

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Warum gilt die FFP2-Pflicht nicht für das Personal im Einzelhandel, wenigstens OP-Masken, haben aber weiter ihre Stoffmasken....verstehe wer will, wenn schon denn schon!

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Daher habe ich bewusst die OP-Maske angesprochen.... aber Du kannst niemand ernst nehmen, der Dir mit der Stoffmaske im Gesicht auf die FFP2-Pflicht hinweist... das führt das ganze doch ad absurdum...

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Das Optimum wäre halt das sie gar nicht erst darauf hinweisen müssen weil sich alle brav daran halten

    Platz 28: Nur noch 104 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 27 Spiele, 8-7-12, 27:37 Tore (-10), 31 Punkte (1,3 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • Daher habe ich bewusst die OP-Maske angesprochen.... aber Du kannst niemand ernst nehmen, der Dir mit der Stoffmaske im Gesicht auf die FFP2-Pflicht hinweist... das führt das ganze doch ad absurdum...

    Wenn mir eines noch mehr auf die Nerven geht als die Pandemie und die damint verbundenen Entbehrungen, dann sind das Leute die immer noch meinen, in den noch geöffneten Geschäften mit dem Personal über die Vorschriften diskutieren zu müssen.

    Wenn ich in einen Laden gehe, dann zieh ich halt meine verdammte Maske auf und nehm mir halt einen verdammten Einkaufswagen, auf wenn ich blos ein Päckle Butter kaufen will - und falls ich das mal vergessen sollte und man mich darauf hinweist, dann entschuldig ich mich freundlich und geh nochmal kurz raus - völlig egal ob das Personal FFP2-, Stoff, OP- oder Gasmaske aufhat. Ich versteh echt nicht warum das für manche scho schwer ist.

  • Ich bin ja schon höchstgespannt, was die Politik heute an neuen Maßnahmen beschließt. Vom Leistungssport wurde ja schon lange nicht mehr gesprochen und hier wäre schon noch Möglichkeit zur Kontaktbeschränkung, auch wenn’s mir nicht gefällt.

    Gründe gäbs ja genug, wie z. B. Abklatschen, Umarmungen, Jubelszenen etc.

    Der Profifußball lebt halt in seiner eigenen Welt und es würde mich wundern, wenn sich daran was ändern wird.

    Zu diesem Thema hier auch ein Link der Sportschau.

    https://www.sportschau.de/fuss…bel-corona-virus-100.html

  • Auch wenn man natürlich erwähnen muss, dass dort sehr viel getestet werden.

    Ein wenig Solidarität mit dem Pöbel (nicht nur bezogen auf die perfekt sitzende Frisur), sollten die Millionäre schon haben. Schließlich schauen die Fans / sogenanntem Fans die trögen Freundschaftsspiele zur Ablenkung im Fernsehen an (oder auch nicht) und wollen eventuell irgendwann wieder ins Stadion. Zugegeben, wegen der Bundesligalangeweile zieht es mich nicht mehr zurück. Eher, weil ich hier viele Freundschaften habe und das Stadion als Ausgleich zum Büroalltag sehe.


    Vielleicht wird die Bundesliga noch rechtzeitig vor morgen Abend gestoppt. :cool0:

  • Wenn mir eines noch mehr auf die Nerven geht als die Pandemie und die damint verbundenen Entbehrungen, dann sind das Leute die immer noch meinen, in den noch geöffneten Geschäften mit dem Personal über die Vorschriften diskutieren zu müssen.

    Wenn ich in einen Laden gehe, dann zieh ich halt meine verdammte Maske auf und nehm mir halt einen verdammten Einkaufswagen, auf wenn ich blos ein Päckle Butter kaufen will - und falls ich das mal vergessen sollte und man mich darauf hinweist, dann entschuldig ich mich freundlich und geh nochmal kurz raus - völlig egal ob das Personal FFP2-, Stoff, OP- oder Gasmaske aufhat. Ich versteh echt nicht warum das für manche scho schwer ist.

    Sich daran zu halten versteht sich von selbst, jedoch verstehe jeden der sich verarscht vorkommt wenn Dir jemand mit der Stoffmaske in der Gosch was von FFP2-Pflicht erzählen will, das passt halt einfach net zam...

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Naja, die Angestellten haben Schutz verdient. Während sich jeder Kunde Alternativen suchen kann/darf. Außerdem ist es doch viel zu kurzfristig um alle Angestellten ausreichend mit den Masken zu versorgen.


    Das mit den Einkaufswägen peil ich aber seit einem Jahr nicht. Manchmal brauch ich in meinem Läden einen und es wird kontrolliert, aber meistens nicht.

  • Sich daran zu halten versteht sich von selbst, jedoch verstehe jeden der sich verarscht vorkommt wenn Dir jemand mit der Stoffmaske in der Gosch was von FFP2-Pflicht erzählen will, das passt halt einfach net zam...

    Natürlich wirkt das auf den ersen Blick komisch, allerdings ist das Tragen einer FFP2 Maske für diejenigen, die 8 Stunden im Akkord Regale auffüllen und kassieren müssen deutlich belastender als für diejenigen, die 10 Minuten ihren Einkaufswagen durch die Gänge schieben und vielleicht noch 5 Minuten an der Kasse warten müssen - ein bisschen mehr Empathie und weniger "Warum darf der das und ich nicht?" fände ich in diesem Fall ebenso wie im Allgemeinen durchaus angebracht.


    Ganz abgesehen davon gibt´s ja auch noch die Vorschriften der DgUV zum Tragen von Atemschutz ( als solcher zählen FFP2-Masken) bei der Arbeit. So dürfen diese nur 75 Minuten am Stück getragen werden, danach dann 30 Minuten Pause - und das Ganze auch nur nach vorhheriger ärztlicher Untersuchung - kein Wunder dass sich die Regierung diesen Schuh nicht anziehen wollte.

  • Wenn selbst der "Spiegel" allmählich anfängt nachzudenken und kapiert, dass sich die Regierung ausschliesslich von handverlesenen Experten "beraten" lässt , um ihre Allmachtsphantasien mit aller Härte durchzuziehen, dann besteht noch ein Funken Hoffnung, dass auch die Bürger (möglicherweise auch gewisse "Moderatoren" in Fussballforen) allmählich anfangen Sachverhalte und Entscheidungen zu hinterfragen.

    Angefangen z.b. beim Sinn und Nutzen eines lockdowns (siehe die Meta-Studie von Ioannidis, die sich z.b.auch im Kleinen im Berchtesgadener Land bestätigen lässt) bis hin zu Maskenpflicht (welche Masken) oder pauschalen Schul und Kita-Schliessungen.


    https://www.spiegel.de/politik…43-4522-8bde-f4c8bc0dfa30

  • So dürfen diese nur 75 Minuten am Stück getragen werden, danach dann 30 Minuten Pause - und das Ganze auch nur nach vorhheriger ärztlicher Untersuchung - kein Wunder dass sich die Regierung diesen Schuh nicht anziehen wollte.

    Der Söder hat sich diesen Schuh doch angezogen. Mal sehen, ob er wenigstens soviel Einsicht zeigt und auch in Bayern die chirurgischen/OP-masken jetzt den FFP2-Masken gleich stellt und genügen lässt.

    Meine Tochter bekommt von den FFP2 Dingern schon nach 10 Minuten einen juckenden Ausschlag im Gesicht. Ist wohl kein Einzelfall.

  • Wenn selbst der "Spiegel" allmählich anfängt nachzudenken und kapiert, dass sich die Regierung ausschliesslich von handverlesenen Experten "beraten" lässt , um ihre Allmachtsphantasien mit aller Härte durchzuziehen, dann besteht noch ein Funken Hoffnung, dass auch die Bürger (möglicherweise auch gewisse "Moderatoren" in Fussballforen) allmählich anfangen Sachverhalte und Entscheidungen zu hinterfragen.

    Angefangen z.b. beim Sinn und Nutzen eines lockdowns (siehe die Meta-Studie von Ioannidis, die sich z.b.auch im Kleinen im Berchtesgadener Land bestätigen lässt) bis hin zu Maskenpflicht (welche Masken) oder pauschalen Schul und Kita-Schliessungen.


    https://www.spiegel.de/politik…43-4522-8bde-f4c8bc0dfa30

    Wen hättest du so eingeladen?