16. Spieltag | MI 20.12.2023 20h30 | VfB Stuttgart - FC Augsburg

  • Selten war es in der Bundesliga so einfach Tore zu schießen

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,3Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Ein sehr schlechter FCA gegen einen ordentlich aufgelegten VfB. Im Ergebnis steht ein schmeichelhaftes 0:3.


    Mit 18 Punkten haben wir eine sehr gute Ausgangsposition für die Rückrunde. In der Winterpause gilt es jetzt große Hausaufgaben zu erledigen. Thorup hat die Chance, ohne Druck eine ganze Vorbereitung zu absolvieren. Hat er bislang (versändlicherweise) versucht, eine Stammelf zu etablieren, kann er nun eine Zwischenbilanz ziehen. Ob die heutigen elf die beste Elf bilden - ich habe meine Zweifel.


    Jurendic hingegen muss einen völlig unausgegorenen Kader konsolidieren. Es wird ein Balanceakt werden, die Mannschaft deutlich zu verkleinern und gleichzeitig punktuelle Verstärkungen zu finden.

  • Jurendic kann sich da ja von unserem Berater Stefan R. Tipps holen, wie man diesen Kader punktuell verstärkt. Ironie beendet. Zum Spiel selber: Schwach wie unter Enno. So kriegste gegen die Pillen ein halbes Dutzend.

    Auswärts geht nach kurzem Negativtrendstop wieder gar nix. Wollen wir zuversichtlich sein. Wir hatten vor einem Jahr auch nach der Hinrunde( rechne mir gg Vizekusen nix aus) 18 Punkte. Und blieben hauchzart drin. Hoffe aber auf eine deutlich bessere Rückrunde als letzte Saison. Schöne Feiertage

  • Das war zwar nicht ansehnlich, aber Stuttgart ist momentan einfach unschlagbar und nur Leverkusen schätze ich vom Trend her stärker ein. Es ist zwar unglücklich dass die beiden hintereinander kommen, aber selbst in Anbetracht zweier möglicher Niederlagen mache ich mir keinerlei Sorgen für die Rückrunde.

  • Das war zwar nicht ansehnlich, aber Stuttgart ist momentan einfach unschlagbar

    Man hat gestern das erste Tor bekommen, weil man bei ner Ecke im Kopf schon in der Winterpause war und dann, weil man nen langen Abschlag mit einer Berührung dem gegnerischen Stürmer in den Lauf gespielt hat. Das dritte Tor fällt dann aus dem Spielverlauf heraus Ja, Stuttgart hatte darüber hinaus noch weitere Chancen, aber mit den zwei Dingern, die du dir selbst einschenkst, legst du die drei Punkte dem Gegner freiwillig unter den Weihnachtsbaum.

  • Nun können Jess, Trainerteam & Mannschaft über die Feiertage in sich gehen und die gestrige Demonstration als Generalprobe für das Spiel am 13. Januar 2024 gegen die anderen derzeitigen Zauberfußballer der Bundesliga, nämlich LEV hernehmen - da wirds vermutlich genauso rasant und turbulent zugehen. :D

  • Mir gefällt, dass unser Trainer angefressen ist. Keine Relativierung man stünde ja trotzdem gut da und 18 Punkte sind in Ordnung, wir müssen schauen wo wir herkommen etc. Genau dieser Ehrgeiz hat in der Vergangenheit gefehlt und man hat sich zu schnell zufrieden gegeben. Ob’s am Ende klappt und höhere Ziele realistisch sind steht nochmal auf einem anderen Blatt. Aber der Anspruch muss sein sich immer verbessern zu wollen und sich nicht mit dem Status quo zufrieden zu geben.


    Ich bin gespannt und freue mich auf die Rückrunde!

  • Mir gefällt, dass unser Trainer angefressen ist. Keine Relativierung man stünde ja trotzdem gut da und 18 Punkte sind in Ordnung, wir müssen schauen wo wir herkommen etc. Genauso dieser Ehrgeiz hat in der Vergangenheit gefehlt und man hat sich zu schnell zufrieden gegeben. Ob’s am Ende klappt und höhere Ziele realistisch sind steht nochmal auf einem anderen Blatt. Aber der Anspruch muss sein sich immer verbessern zu wollen und sich nicht mit dem Status quo zufrieden zu geben.


    Ich bin gespannt und freue mich auf die Rückrunde!

    Absolut. Und da darf er sich auch gern selbst bezüglich der Aufstellung in Stuttgart hinterfragen. Warum nicht mal Beljo vorne statt Tietz? Warum nicht mals engels statt Rex auf die 6...aber soll jetzt hier alles kein Vorwurf sein. Auch er wird die richtigen Schlüsse ziehen. So unmöglich sind die kommenden Gegner dann auch nicht. LEV ohne viele Afrika-Teilnehmer, in Gladbach ist auch was drin, warum nicht wieder gegen Bayern.

  • Selbst mit Beljo und Engels auf der 6 wäre das Spiel keinen Deut anders ausgegangen

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,3Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Weil Stuttgart so viel stärker war das solche Nuancen keine Rolle gespielt haben

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,3Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Ja das lässt sich nie sagen. Spielverlauf spielt immer eine Rolle. Stuttgart hatte vor dem 1:0 diese Chance gegen den Pfosten, bei der ich denke, dass Dahmen rangekommen wäre. Wenn man Ihnen vor diesem Publikum das 1:0 schenkt und viel schlimmer, noch das 2:0, dann spielt es sich danach nochmals viel leichter.

    Danach hatten wir meiner Meinung nach eine sehr gute Phase vor dem 3:0. Wenn es 2:1 steht, kann sich das auch schnell wieder in ein Momentum verwandeln.

    Am Ende waren wir chancenlos, das heißt aber nicht, dass sich das Spiel nicht hätte anders entwickeln können.

    Ich persönlich, auch wenn das nach den Ergebnissen meckern auf hohem Niveau ist, bin nicht so happy mit Dorsch/Elvis in der Mitte. Rechtsverteidiger ist meiner Meinung nach mit das größte Problem überhaupt und Jensen hat insgesamt echt gut gespielt aber ich hätte auch mal den Maier gebracht auf der Position. Spielstark und immer mal für ein Tor gut ist er ja.

    Aber die Ergebnisse geben dem Trainer ja vollkommen recht. Ich bin mal gespannt wie die Aufstellung nach der Winterpause aussieht.