6. Spieltag FCA - Leverkusen Sa. 28.09.2019 15:30

  • Wahlstudio

    6. Spieltag FCA - Leverkusen Sa. 28.09.2019 15:30

    Vorschau - Fakten zum Spiel


    Der FC Augsburg gewann keines der 16 BL-Spiele gegen Bayer 04 Leverkusen (6 Remis, 10 Niederlagen). Diese Begegnung ist die am häufigsten ausgetragene in der Geschichte der Bundesliga, bei der ein Team noch sieglos ist. Von allen Mannschaften, gegen die Bayer 04 Leverkusen mindestens 4-mal in der Bundesliga antrat, ist der FC Augsburg die einzige, gegen die die Werkself ungeschlagen ist. Gegen keinen anderen Klub ist der Punkteschnitt des FC Augsburg in der Bundesliga so niedrig wie gegen Bayer 04 Leverkusen (0.38 pro Partie).

    ...

    Beim FC Augsburg steht ein Jubiläum bevor – positiv oder negativ: 49 Heimsiege gelangen den bayerischen Schwaben in der Bundesliga, jedoch gab es auch 49 Heimniederlagen.

    ...

  • "Der FC Augsburg bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen um den Einsatz von Marco Richter. Es werde "eng", sagte Trainer Martin Schmidt am Donnerstag. Richter plagen muskuläre Probleme im Oberschenkel.

    Definitiv ausfallen werden die verletzten Marek Suchy und Carlos Gruezo. Auch ein Einsatz des Abwehrchefs Jeffrey Gouweleeuw, der das Training wieder aufgenommen hat, kommt zu früh. Dafür steht Kapitän Daniel Baier nach einer Wadenverletzung wieder zur Verfügung." (Quelle: spox)

  • Das wird wieder eine harte Nummer .... Leverkusen hat eine Top Mannschaft und muß klar als Favorit gesehen werden.

    Auch die Statistik spricht klar gegen uns......

    Andererseits liegt es uns, gegen eine offensiv ausgerichtete Mannschaft zu spielen und wenn wir unsere Kontermöglichkeiten,

    die es ganz sicher geben wird, klug und konsequent zu Ende spielen, dann ist es auch möglich den Leverkusenern

    ein oder zwei Kisten einzuschenken ...... und dann noch hinten stabil stehen, und schon ist die Statistik Vergangenheit :smile0:

    Einen Tipp wage ich nicht abzugeben.... da ist Heute alles möglich ..... ich freu mich drauf!

  • Beitrag von Carter ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Drauf geschissen.... ().
  • Sich um den eigenen Strafraum einigeln mag eine ganz nette Taktik sein, wenn sie denn funktioniert. Ein unglückliches Eigentor ist da eher ungünstig.

    Sorry, aber bei 15% Ballbesitz in Halbzeit eins, die zweite hab ich verweigert, weil das Leben mehr zu bieten hat als elf Verteidiger, die nur drauf hoffen, möglichst wenig Gegentore zu bekommen, weil sich im Endeffekt fast keiner über die Mittellinie traut, darf man schon die Frage stellen, welche Taktik der Herr Schmidt da an den Tag legen will? Hofft er darauf, so oft wie möglich ein 0-0 zu retten, damit man irgendwie mit der Eichhörnchentaktik den Klassenerhalt bewerkstelligt? Aber bevor nun wieder die kommen, die auf einen Einlog-Grund warten: Heeeeyyyyyyyyyyyyy....tolles Spiel, die Schiris haben uns verpfiffen, wir haben mit dermaßen viel Pech verloren, Leverkusen macht aus Null Chancen drei Tore, beste Leistung seit Bundesliga-Bestehen (pfuuu...hoffentlich war DAS jetzt wenigstens positiv genug)


    Positiv für mich absolut die Verteidigung. Uduohkai und Jedvaj ein Bollwerk (da wird sich selbst ein Gouweleeuw schwer tun, wenn er denn mal wieder richtig fit ist), Max wieder der alte und auch Lichtsteiner (aber auch Framberger letzte Woche) stehen brutal stark.

  • Möxhte etwas relativieren. Fand das bis zum 0:2 heute nicht so verkehrt. finde uns defensiv immer stabiler. Die neue Abwehr gut. Koubek wird auch immer sicherer. Nach vorne ging nicht viel. Lag an lev. Bin aber auch nicht 100prozent von der doppelspitze finnbo und niederlechner überzeugt. Zu ähnlich. Insgesamt muss man einfach sehen dass die Bundesliga brutal gut ist. Wir selbst haben die beste Mannschaft seit wir in der Bundesliga spielen diese brauchen wir auch um am Ende 13. Oder 14. Zu werden.

  • Wie erwartet keine Chance gegen einen Gegner der zur Zeit nicht auf Augenhöhe ist. Wird sich bei den Gegner die nächsten Wochen sich nicht groß ändern, wer also Siege sehen will muss sich eher andere Mannschaften anschauen. Mal schauen, ob der Trainer es bis in die Rückrunde schafft. Ansonsten tüten wir in der Rückrunde locker mit Tedesco und Mvogo den Klassenerhalt ein. Bisher liegen wir punktemäßig relativ im Soll und übernächste Woche sollten wir mal wieder einen Auswärtssieg holen.

  • Wie erwartet keine Chance gegen einen Gegner der zur Zeit nicht auf Augenhöhe ist. Wird sich bei den Gegner die nächsten Wochen sich nicht groß ändern, wer also Siege sehen will muss sich eher andere Mannschaften anschauen. Mal schauen, ob der Trainer es bis in die Rückrunde schafft. Ansonsten tüten wir in der Rückrunde locker mit Tedesco und Mvogo den Klassenerhalt ein. Bisher liegen wir punktemäßig relativ im Soll und nächste Woche sollten wir mal wieder einen Auswärtssieg holen.

    dieser beitrag ist mal ein Paradebeispiel für ein paradoxum in sich. Wird schwer die nächsten Wochen zu Punkten...sollten Gladbach gewinnen...:S