33. Spieltag | SA 20.06.2020 15h30 | Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg

  • Man muss Herrlich immer noch zugute halten, dass er die Defensive (= Gegentore) stabilisiert hat. Sicher hat Luthe daran seinen Anteil, aber es ist nicht nur der Wechsel auf der Torwartposition.
    Leider ging das Ganze auf Kosten der Offensive. Vorne geht nicht mehr viel zusammen und Spieler fallen primär negativ durch Alleingänge auf.


    Die Außendarstellung von Herrlich finde ich aktuell alles andere als sympathisch, aber aus sportlicher Sicht muss man berücksichtigen, dass er das Traineramt in der Corona-Hochzeit übernommen hat. Eine normale Saisonvorbereitung sollte man ihm schon zugestehen um ein erstes Fazit zu ziehen.


    Schmidt bleibt mir als sympathischer Bergmensch in Erinnerung, hat aber einige der schlimmsten Harakiri Spiele von Augsburg in der Bundesliga zu verantworten und war auch einfach ein Dampfplauderer. Der Wechsel von Baum hatte etwas melancholisches, da es menschlich super gepasst hat. Schmidt habe ich keine 5 Sekunden hinterhergeweint.

  • die Baum Entlassung hatte nix mit seinen menschlichen oder fachlichen Qualitäten zu tun, sondern viel mehr

    mit den besonderen Umständen, Verhalten einzelner Spieler, Verletzungen usw.... wurde hier ja zur Genüge

    besprochen .....

    Sehr schade und bedenklich ist, dass sich die Mannschaft danach keinen Schritt weiter entwickelt hat. Irgendwie

    muß man diese verkorkste Saison abhaken und am besten komplett vergessen.

    Mit ein paar Neuzugängen und einer guten Vorbereitung darf man dann von einer besseren Saison 20/21 träumen.


    Es wird natürlich wieder Hauptziel sein, den Abstieg zu vermeiden und die nötigen 35 + x Punkte so schnell als

    möglich zu erreichen. Die Art und Weise macht eben den Unterschied....


    Ich möchte mal wieder ein Spiel sehen, wie FCA gegen Dortmund ( Hinrunde ), dass wir zwar knapp verloren haben, aber dieses

    Spiel war für mich, eines der besten Bundesliga Spiele, die ich je gesehen habe ..... und dass lag an der

    überragenden Leistung unserer Mannschaft ........ ich hoffe, dass ist in Zukunft mal wieder möglich .......

  • hab nur nach unseren Ergebnissen gefragt, aber dürfte ja trotzdem für den Klassenerhalt reichen:flag:

    das Problem ist das die Tore gegen Düsseldorf "doppelt" zählen.

    Sollten wir 5:1 velieren macht Düsseldorf 8 Tore gut und wenn man davon ausgeht das Düsseldorf am letzten Spieltag gegen die geretteten Unioner gewinnt dann bedeutet das Relegation

  • das Problem ist das die Tore gegen Düsseldorf "doppelt" zählen.

    Sollten wir 5:1 velieren macht Düsseldorf 8 Tore gut und wenn man davon ausgeht das Düsseldorf am letzten Spieltag gegen die geretteten Unioner gewinnt dann bedeutet das Relegation


    Und wo ist das Leipzig Spiel in deiner Rechnung oder haben wir das sowieso verloren?

    Mainz holt dann selbstverständlich auch noch mehr Punkte als wir, damit die Rechnung aufgeht oder?


    Es ist rechnerisch möglich und ich will auch garnicht sagen, dass die Chancen in der Relegation zu landen bei 1% sind, aber bleibts doch bitte mal realistisch.
    Wenn Düsseldorf 2x klar gewinnt UND wenn wir 2x klar verlieren UND wenn Mainz mehr Punkte holt als wir, dann besteht eine kleine Chance auf Relegation.


    Der Druck liegt auf Düsseldorf parallel immer zu schauen ob ein Remis evtl. schon Big Points vs. Bremen wären.

  • Mir ist der Tabellenplatz völlig egal, solange...

    ...sich die Mannschaft nicht von vorneherein mit dem Erreichen des Minimalziels Nichtabstieg zufrieden gibt und

    ...es Spaß macht emational mit dem Team mitzugehen.


    So einen schwachsinnigen Aufstellungskack wie am Mittwoch oder eine Kapitulation wie am letzten Spieltag 2019/20 toleriert mein Fanherz nicht. Ebsonso nicht Spieler, die wegen jedem Lufthauch am Boden liegen und jammern, als wären sie abgestochen worden. Ganz sicher nicht Trainer, die nicht wissen was Fairness ist.

    Stimme dir ihn fast allen Punkten zu, außer bei der Aufstellung am Mittwoch, fand die relativ normal hätte mir mehr Jugendspieler gewünscht und noch eine größere Rotation. Das war doch eher die Sicherheitsvariante, aber nix wirklich außergewöhnliches.

  • Herrlich hat die Defensive stabilisiert und wenn das auch gegen Düsseldorf noch so bleibt wird es insgesamt irgendwie reichen. Im gleichen Atemzug ist aber die Offensive eher schlechter als besser geworden. Da kann man nun sagen, dass eine ist das Resultat vom anderen aber eine Weiterentwicklung gab es unter Herrlich nicht. Das mag teilweise auch den aktuellen Umständen geschuldet sein aber einen wirklichen spürbaren Effekt hatte der Trainerwechsel nicht.


    Ansonsten wirkt Herrlich auf mich wie ein Champions League Trainer der als Strafe dazu verdonnert wurde den FCA zu trainieren und das halt nun macht weil er es muss..... und sich denkt irgendwann wird die Sache schon wieder vorbei sein.

  • Da wir eh absteigen, da uns Düsseldorf ja scheinbar in Grund und Boden spielen wird, gibts dann auch wieder Paderborn

    Platz 28: Nur noch 80 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 148 Spiele, 49-34-65, 175:218 Tore, (-43), 181 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter