6. Spieltag | SO 01.10.2023 17h30 | SC Freiburg - FC Augsburg

  • keien ahnung aber ich persönlich sehe nur seit EM da ist nichts was uns künftig weiterhilft. es wird der ball nur vorgebolzt und schaun wer mal, auf der playstation mag das funktionieren.

    oh cool ein mitspieler ist dabei na dann versuch ich mal den ball hinten in die hacken zu spielen.

    +++ Mehr war nicht drin: Teilnehmer am Bierfass-Wettsaufen muss nach 9 Litern absetzen +++

  • Schuster, Baum, Schmidt, Herrlich, Weinzierl. Wo war es besser? Wo hatten wir einen Plan? Wen holen nach Maaßen? Seit den Euroleague Helden, gibt es keine Persönlichkeiten mehr, ich vermisse Bobadilla, Altintop, Baier und co. Die haben wir nicht mehr. Der einzige der das aufblitzen lies, ist jetzt in Hoffenheim und der André Hahn, seit dessen Verletzung nichts Richtiges mehr geht. Frage: Wer soll es richten? Magath? Breitenreiter? Ich befürchte und das gilt auch für den AEV. Der Kader ist zu schwach für Ansprüche, die außerhalb des knappen Klassenerhaltes liegen. Leider

  • Pure: wer zwingt Dich denn, Dir das anzuschauen? Den würde ich verklagen, ernsthaft. Ich würde sofort bei Amnesty International anrufen. Mensch, da muss man Dich doch vor retten ;)


    Reiner.Nörgler: unter jedem der genannten Trainer gab es zur jeweiligen Zeit doch immer den schlechtesten Fußball, den der FCA jeeeeeemals gespielt hat. Und ich bin mir sicher, dass es auch diese Saison so wäre, wenn z.B. nun ein Weinzierl einen Maaßen beerbt hätte. Von dem her.....

  • Schuster, Baum, Schmidt, Herrlich, Weinzierl. Wo war es besser?

    Inzwischen muss man sagen, bei jedem der genannten.

    Really?


    Also Baum lass ich mir noch eingehen, wobei da halt die Ergebnisse auch nicht gepasst haben. bei Weinzierl ging’s halbwegs mit den Ergebnissen, aber der Fußball war auch nix. Aber Schuster? Schmidt? Herrlich? Wuaaahahahahaaaaaa! :grinsen0:

  • Aber wer soll’s lösen? Wer spielt mit dem Haufen ansehnlichen Bundesliga Fußball und verliert nicht im Pokal. Wer? Vorschläge. Maaßen raus, okay. Aber mit wem wird es besser? Sagen wir es, wie es ist, die Kaderzusammenstellung sollte man sich anschauen, die war die letzten Jahre auch na ja wenig prickelnd ( Pepi, etc, etc)

  • Reiner.Nörgler: unter jedem der genannten Trainer gab es zur jeweiligen Zeit doch immer den schlechtesten Fußball, den der FCA jeeeeeemals gespielt hat.

    Ich habe das jedenfalls bei der Mehrzahl der genannten Trainer nicht behauptet. Die Bilanz von Herrlich noch zu unterbieten ist schon eine Leistung, aber halt keine gute. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass die Mannschaft so oft ausgepfiffen wurde wie in dieser Saison.

  • wer zwingt Dich denn, Dir das anzuschauen? Den würde ich verklagen, ernsthaft. Ich würde sofort bei Amnesty International anrufen. Mensch, da muss man Dich doch vor retten ;)

    So kannst du argumentieren und die Leute aufs Korn nehmen, wenn du das gut findest. Ich persönlich merke an mir allerdings auch eine zunehmende Scheiß-Egal Einstellung was Fußball und FCA betrifft (liegt bei mir aber auch viel am VAR und den vielen Elfmetern).

    Aber der FCA und der Fußball generell tut bestimmt gut daran solche Stimmen ernster zu nehmen als du es tust!

  • "Ich weis ja nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber ich weis dass es anders werden muss, damit es besser werden kann".


    Unter Maaßen sehe ich nicht mehr, wo die Reise hin gehen soll. Der probiert in 5 Jahren noch immer Dreierkette und der wird auch weiter keine Antworten haben, wenn ein anderer Trainer taktisch etwas macht. Tatsächlich kapiert er noch nicht einmal. warum er Spiel um Spiel verliert und dann kommt wieder die PK mit den depperten Phrasen von wegen Einzelfehler, gute Einstellung, da war was drin, und was er sonst noch schwallt. Ich kann es nimmer hören aber wirklich entscheidend war für mich das Konzept, sich zuhause gegen Bochum Hinten rein zu stellen und so zu tun, als wäre das auch noch richtig gewesen. Da schaue ich zum ersten Mal in 13 Jahren neidisch nach Stuttgart. Die spielen da richtig Fußball.

  • Wir brauchen doch nach Einer Niederlage in Freiburg jetzt in keinen Panikmodus verfallen. Klammern Wir mal das Pokalspiel aus, haben wir das erste Spiel in dieser Saison verloren in dem ernsthaft Zählbares drin gewesen wäre. Freiburg ist und wird wie viele BL Spiele auswärts sein. Da verlierst mal. Gewinnst mal aus Versehen. Mal Remis.

  • Schuster, Baum, Schmidt, Herrlich, Weinzierl. Wo war es besser? Wo hatten wir einen Plan? Wen holen nach Maaßen? Seit den Euroleague Helden, gibt es keine Persönlichkeiten mehr, ich vermisse Bobadilla, Altintop, Baier und co. Die haben wir nicht mehr. Der einzige der das aufblitzen lies, ist jetzt in Hoffenheim und der André Hahn, seit dessen Verletzung nichts Richtiges mehr geht. Frage: Wer soll es richten? Magath? Breitenreiter? Ich befürchte und das gilt auch für den AEV. Der Kader ist zu schwach für Ansprüche, die außerhalb des knappen Klassenerhaltes liegen. Leider

    Mimimi, zu schwacher Kader ? Du träumst immer wie tw. viel andere hier von Europa. Das Ziel ist Klassenerhalt und Ende.

    Ich pers. halte es für falsch mit dieser 5er Abwehr zu spielen. Das klappt einfach nicht, das muß Enno schnallen.

  • Ich fand den gestrigen Sonntag ganz schön in Freiburg. Schönes Fußballwetter, voller Gästeblock, Catering wurde um was veganes erweitertert (nicht, dass ich es unbedingt braucht, aber mehr als Pommes darf es schon sein, wenn man (temporär) kein Fleisch isst) und eine schlagbarere Freiburger Mannschaft.

    Trotz des berechtigten, allerdings geschenkten Elfmeters und der dadurch geschaffen Hypothek war mehr drin. Solche Spiele wurmen mich deutlich mehr als klare Niederlagen gegen stärkere Mannschaft.

    Gefühlt die halbe Bundesliga spielt auch keinen guten Fußball und wir sollten in den nächsten Spielen dringend wieder punkten.

    So viel Spannung brauche ich zwar sonst zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht, allerdings ärgere ich mich gerade etwas, dass ich weder gegen Darmstadt noch vermutlich gegen Wolfsburg (Urlaub?) kann und das liegt sicher nicht daran, dass ich Mannschaft und Trainer so scheisse finde.

    Wird schon wieder.


    Der VAR ging mir wieder auf den Senkel. Dann geht so einen klaren Elfmeter bitte einfach, ohne zu schauen ob da irgendwo ein Handspiel oder entscheidet bei knappen Absatzentscheidungen für den Angreifer... Würde mich gern mal wieder uneingeschränkt freuen oder ärgern können.

  • sonderskunk

    Es ist nunmal leichter, Dinge, die einen im Endeffekt nicht betreffen, mit der nötigen Prise Humor zu nehmen. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich verdiene keinen Cent, auch wenn der FCA viermal in Folge die CL und den Weltpokal holt, ich verliere aber auch keinen Cent, wenn der FCA verliert oder komplett den Bach runtergeht. Ich bin seit ich 9 war Fan und seit ich 14 war als zahlender Kunde Kleinstsponsor des FCA und der Panther (damals noch AEV) und denke auch, dass ich leidensfähig bin, sonst wäre ich wohl bei beiden schon das ein oder andere Mal schreiend davongelaufen. Im Endeffekt steht mir in dieser Funktion aber nicht mehr zu, als zu entscheiden, ob ich weiterhin Geld für mein Hobby investiere oder eben nicht. Als Fan solcher Clubs bin ich dankbar für die Highlights, die man ab und an mitnehmen kann (Aufstieg AEV in die DEL, Vizemeister, CL-Teilnehmer, Aufstiege FCA, Platz 5 samt EL, Spiel in Liverpool, Halbfinale DFB-Pokal als Zweitligist), bin aber auch Realist genug um zu wissen, dass dies die Ausnahmen bleiben werden, weil das tägliche Geschäft malochen für den Klassenerhalt heißt (bzw. bei den Panthern normalerweise Playoffs erreichen, aktuell geht's da ja auch nur noch nach unten und man wäre ja eigentlich schon in der DEL2 angekommen, wenn man nicht den 6er im Lotte plus Zusatzzahl letzte Saison gezogen hätte). Ganz ehrlich, diese Spannung macht es trotz teilweise schlechter Laune nach so grottigen Tagen wie gestern (0-2 in Freiburg, 1-7 (!!!) gegen Straubing) viel interessanter und emotional intensiver als z.B. die Frage bei den Bayern-Fans, mit wie vielen Punkten Vorsprung sie denn diesesmal Meister werden. Ich glaube aber auch, dass jeder, der es besser kann und ggf das Geld für die Realisierung seiner Pläne mitbringt, beim FCA zu jeder Zeit herzlich willkommen ist. Natürlich darf und soll auch jeder seine Meinung, seinen Ärger, seinen Frust und ähnliches kundtun, aber ich persönlich halte eben nicht viel davon, wenn man bei den gleichen Punkten Woche für Woche die selbe Schallplatte in Dauerschleife laufen lässt. JEDER weiß, dass der FCA aktuell meilenweit von dem entfernt ist, wo er sein möchte und zahlreiche Personen haben - in mehr oder weniger zivilisierter Form - ihren Frust darüber kundgetan, aber irgendwann muss es doch mal gut sein, quasi täglich die gleichen Kamellen wieder und wieder durchzukauen, oder findest Du nicht?

  • Sorry aber was soll ein Trainer auch machen wenn ein Iago dem Gegner erst den Ball schenkt und ihm dann unmotiviert in die Hacken läuft oder wenn ein Demirovic drei Meter vor dem Tor den Ball zwei Meter daneben bolzt


    Tietz hätte das Tor auch machen dürfen


    Gestern hat es vornemlich die Mannschaft verkackt und langsam glaub ich auch das wir da einfach niemanden haben der vorangeht

    Platz 27: Nur noch 55 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 15 Spiele, 4-6-5 21:23 Tore (-2) 18 Punkte (1,4Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • "super eingestellt" - mir fehlen die Worte. Was für ne Abwehrkette spielen wir gleich wieder ? 3-.4-5-3,5.4,5 ....Maaßen hat null Plan.


    Ich habe auch das Darmstadt Spiel angesehen. das war kämpferischer Einsatz, Spielfreude und Laufbereitschaft pur. Wenn die das bis Samstag konservieren verlieren wir gnadenlos.

  • Sorry aber was soll ein Trainer auch machen wenn ein Iago dem Gegner erst den Ball schenkt und ihm dann unmotiviert in die Hacken läuft oder wenn ein Demirovic drei Meter vor dem Tor den Ball zwei Meter daneben bolzt

    Direkt kann der Trainer dafür vielleicht nichts.

    Aber bei der Nationalmannschaft hat man es doch zuletzt ganz deutlich gesehen, was ein anderer Trainer mit gleichem Personal ausmachen kann. Da wurde im Kopf ein Schalter umgelegt und auf einmal waren die ganzen einfachen Fehler weg, Zusammenspiel war da und vor allem der Kampfgeist zurück. Das war eine ganz andere Mannschaft mit gleichen Spielern wie ein paar Tage vorher.

    Rudi Völler hat in ein paar Tagen sicherlich nicht die Taktik neu erfunden. Und ich glaube auch nicht, dass die Spieler unter Flick absichtlich so ultraschlecht gespielt haben und sich von Japanern und anderen vorführen lassen wollten.


    Auch beim FCA denke ich, dass sich Spieler und Trainer irgendwie entfernt haben. Auf dem Papier noch verheiratet, geistig schon geschieden, ob absichtlich oder unterbewusst. Zusätzlich zu solchen taktischen Entscheidungen wie dem Defensivspektakel gegen die Übermannschaft Bochum.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es nochmals besser wird. Da hilft nur noch der berühmte "neue Impuls".