21. Spieltag | SA 10.02.2024 15h30 | FC Augsburg - RB Leipzig

  • 1. Bundesliga - 21. Spieltag

    Samstag, 10. Februar 2024 um 15.30 Uhr

    WWK Arena (30660 Plätze)

    TV/Stream: Sky



    2 : 2



    FCA | RBL

    60' Demirovic 35' Tietz | 52' Sesko 39' Openda

    4 Schüsse aufs Tor 7

    74% Passquote 80%

    49,6% Zweikampfquote 50,4%

    41,6% Ballbesitz 58,4%

    116 Laufleistung (km) 114



    Zitat

    FCA beweist Moral

    Augsburg hat schon acht Mal in dieser Bundesliga-Saison nach einem Rückstand gepunktet (vier Siege, vier Remis); das ist der alleinige Bundesliga-Bestwert und die Einstellung des FCA-Saisonrekords.

    Machen Standards den Unterschied?

    RB Leipzig erzielte ligaweit die meisten Standardtreffer (14); der FC Augsburg kassierte von allen Teams die meisten Gegentore nach ruhenden Bällen (14).

    Noch mehr Fakten zum Spiel ==> Bundesliga.com

  • Wollen nicht rumflennen tun es aber schon vor dem Spiel

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Manche haben es sicher schon mitbekommen: der FCA-Liveticker ist jetzt als (Video) Podcast verfügbar. Vorberichte zum Spiel, und auch die Nachbetrachtung, bestehen also nicht mehr aus seitenlangen Texten auf Facebook, sondern können bequem nebenbei gehört werden. Aktuell auf YouTube und Spotify.


    Ich nehme gerne auch Gäste mit rein, und bin offen für Vorschläge/Kontakte. Kürzlich hatten wir ja schon einen Bochumer Fan mit im Podcast. So kann man das Spiel, und den FCA allgemein, auch mal aus anderem Blickwinkel betrachten.


    Spotify: https://bit.ly/48blzDJ

    YouTube:

  • Den Ausgleich haben wir aber Mal wieder hergeschenkt

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Dieser Elfer ist der größte Witz

    Der 11er war genauso berechtigt wie der Elfer, den Neuer verursacht hat.


    Insgesamt gutes Spiel. Vor allem in der zweiten Halbzeit war man gut im Spiel, und hatte auch die Chance auf das 3:2. Wieder nach Rückstand gepunktet.


    Aber das Wichtigste: Man hat nicht versucht das Unentschieden zu halten, indem man sich hinten reinstellt. Man hat weiter ordentlich nach vorne gespielt. Das war das Beste am ganzen Spiel.

  • Klarer Elfer.


    Eins muss man Dahmen lassen, er bügelt seine Fehler immer selber wieder aus


    BTW


    Richtig gutes Spiel vom FCA auch wenn wir es bei den Gegentoren zu einfach gemacht haben

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • So sehe ich das auch. Es macht wieder Spaß. Gegen die Topteams echt gut mit gehalten. Respekt. Aber : Das, was die nächsten Wochen kommt, ist jetzt der wirkliche Charaktertest. Die schlagbaren Gegner, der unteren Tabellenhälfte plus Heidenheim. Und da sahen wir vor Thorup immer sehr bescheiden aus. 6-9 Punkte aus den nächsten 4 Spielen wären wirklich notwendig, wenn es hinten naus nicht wieder spannend werden soll. Ich bin schon mal auf Mainz gespannt.

  • Ja bei solchen Situationen wird einfach nie ein Elfer gepfiffen. Das passiert so oft, dass der Torwart den Spieler nach dem Kontakt noch trifft. Selbst bei Spielern die noch den Abschluss schaffen und von einem anderen Spieler getroffen werden gibt es nie einen Pfiff.

    Dann pfeift der Schiri genau ab, wo ein Augsburger an den Ball kommt. Warum er genau dann abpfeift keine Ahnung.


    Aber egal, das Spiel war megagut! Wir können locker mithalten das Spiel war sehr ausgeglichen

  • So sehe ich das auch. Es macht wieder Spaß. Gegen die Topteams echt gut mit gehalten. Respekt. Aber : Das, was die nächsten Wochen kommt, ist jetzt der wirkliche Charaktertest. Die schlagbaren Gegner, der unteren Tabellenhälfte plus Heidenheim. Und da sahen wir vor Thorup immer sehr bescheiden aus. 6-9 Punkte aus den nächsten 4 Spielen wären wirklich notwendig, wenn es hinten naus nicht wieder spannend werden soll. Ich bin schon mal auf Mainz gespannt.

    Haben das doch jetzt zwischendurch in Gladbach und Bochum bewiesen, dass wir auch gegen die Gegner auf Augenhöhe was holen können:-)

  • Sorry, die Elfmeterszene sehe ich komplett anders. So wie Dahmen den Leipziger trifft, kommt das in fast jedem Fußballspiel vor und ich habe noch nie gesehen, dass das einen Elfmeter gab.


    Die Aktion von Neuer kann man hiermit überhaupt nicht vergleichen. Der ist nicht mit den üblichen ausgestreckten Armen Richtung Ball gegangen und hat dann den Gegner getroffen (wie Dahmen), sondern hat ganz eigenartig ausgeholt und Uduokhai einen Faustschlag versetzt.

  • Geiles Match! Wäre sogar mit 2:3 befriedigt nach Hause gegangen..


    Vargas sehr strong heute!! :like:

    Das Spiel war wieder ein weitere Schritt nach vorne. Es macht einfach Spaß zu sehen, wie die Mannschaft aus ihren Möglichkeiten das Beste herausholt. Zum Kampf kommt immer mehr ein sichtbarer Matchplan.


    Aber: wenn die Meinung zu Vargas kann ich überhaupt nicht teilen. In den entscheidenden Momenten verliert er sehr leichtsinnig Bälle und wir geraten immer unter Druck. Das meist, wenn die Abwehr nach vorne schiebt und er in der Offensive stehen bleibt. So hat er heute auch das 1:2 eingeleitet. Leider.

  • Vargas sehe ich auch eher auf Aussen. Er ist zwar agil, bemüht, trifft aber selten im entscheidenden Moment die richtige Entscheidung. Vertändelt dann den Ball. Würde er es nicht tun, würde er nicht mehr für uns spielen, weil zu stark. Trotzdem sehe ich eher Biel auf dieser Position.
    Meine Meinung zu den Spielen gg Mainz, Darmstadt und Köln ist, dass das im Gegensatz zu Mannschaften im mittleren Tabellenbereich dies Dreckige Kampfspiele sind, bei denen diese Clubs um ihr Überleben kämpfen, die wir bisher aber häufig zu diesem Zeitpunkt der Saison vergeigt haben. Jess und die Mannschaft zeigen dann ihre wahre Größe, wenn wir diese erfolgreich gestalten und dann im April und Mai mal ausnahmsweise nicht zittern müssen und unten rein geraten. Das war und ist unser Saisonziel.
    Wir werden es sehen.
    Mit den Spielen kann man zur Zeit echt zufrieden sein. Da gibt es nix zu meckern.
    Also münzt das die nächsten Wochen auch in Punkte um.