21. Spieltag | SA 10.02.2024 15h30 | FC Augsburg - RB Leipzig

  • Sorry aber er schlägt ihn halb bewusstlos, trifft ihn mit beiden Fäusten am Kopf und mit den Knien am Magen.


    Ball war auch schon lange weg. Was Dahmen da geritten hat so rauszukommen weiss ich nicht.


    Das musste Elfer geben und auch mit FCA Brille völlig zurecht


    Ich würde durchdrehen wenn so eine Szene für uns nicht gepfiffen werden würde

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Kann es sein dass du der sky Reporter bist? Der auch in der letzten minute ein gelb würdiges foul von kevin gesehen hat, wo der selbe Spieler wieder halb bewusstlos war.

  • Wenn die Situation im Fünfmeterraum passiert und ein bisschen Ball im Spiel gewesen wäre, hätte es eine knifflige Entscheidung werden können. .

    Für mich war das ein klarer Elfmeter: Torwart kommt raus, Ball ist weg, Fäuste im Gesicht des Gegenspielers
    Das hätte jedoch auch das Schiedsrichterteam ohne Hilfe des VAR sehen müssen.


    Irgendwann klappt es bei Finn schon mit einem Spiel ohne Gegentor, auch wenn mich die Serie einen feuchten Kehricht (ha, altersgerechte Wortwahl!) interessiert, solange die Mannschaft gemeinsam kämpft und vorne mindestens ein Tor erzielt wird.

  • Tja der Finn - auf der Linie und im 1:1 eine Großmacht und dann irrlichtert er wieder sowas von im Strafraum herum dass man sich die Haare raufen muss. Da hat der Torwarttrainer wohl noch zu tun bis zum ersten zu Null Spiel ..


    Trotzdem - geiler Auftritt der Mannschaft und ein verdientes 2;2 gegen die Dosen. Das passt.

  • Nö weil die Gelbe lächerlich war, hat klar den Ball gespielt.


    Keine Ahnung was das mit dem klaren Elfer zu tun hat


    Das Simakan da nicht mehr ganz da war hat man gesehen. Dahmen hat ihn schon ordentlich erwischt

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • Sorry, die Elfmeterszene sehe ich komplett anders. So wie Dahmen den Leipziger trifft, kommt das in fast jedem Fußballspiel vor und ich habe noch nie gesehen, dass das einen Elfmeter gab.

    Hab mir jetzt nochmal die Wiederholung angeschaut. Also ich wäre ziemlich sauer, wenn ein Torwart ohne den Ball zu berühren einen FCA-Spieler so abräumen würde und es keinen Elfmeter gäbe.

    Er hatte die Fäuste nicht im Gesicht des Gegenspielers. Seine Hände war gespreizt, für mich weitaus weniger schlimm gewesen, wie es der Gefoulte hat aussehen lassen.

    Das stimmt allerdings. Es waren nicht die Fäuste, und das Herumrollen am Boden war ein wenig überzogen.

  • Ich musste es ja im TV ansehen und für mich sah es schon so aus als wäre er benommen.


    Es waren nicht die Fäuste aber er ist schon mit Geschwindigkeit in ihn rein.


    Bleibe dabei das man den Elfer geben muss.

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 27 Spiele, 9-7-11 40:43 Tore (-3) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • :hihi::hihi::hihi: Das nenn ich mal Exklusivmeinung Carter. Wenn es in letzter Zeit Elfer gegen den Ferein gab, dann war das der klarste. Mag sein, dass das im Stadion anders aussah, aber im Fernseher hat man gut gesehen wie Dahmen die Dose mit beiden Händen/Fäusten boxt.

    UFF : gespreitzte Finger z.B. im/am Auge auch uncool. Das war Elfer und gut, da braucht man nicht rumheulen, ist ja nix passiert und damit sollte man es belassen.

  • Richtig, richtig gutes Spiel von uns. Wenn man bedenkt, dass beim Gegner quasi auf jeder Position ein individuell besserer Spieler stand, ist das wirklich als Teamleistung beachtlich. Die Mechanismen greifen deutlich besser, man läuft nicht nur viel, sondern auch clever und die defensiven Löcher werden deutlich besser gestopft. Muss man sich mal vorstellen, dass Spieler wie Dorsch und Engels und auch der Neuzugang Biel sich erstmal hinten anstellen müssen, weil die erste Elf so stabil steht.


    Man muss für Samstag feststellen, dass so gut wie alle ihren Job tadellos erledigt haben. Ja, zwei Gegentore sind viel, aber der Gegner war Samstag Leipzig. Es ist ein Pech für die und ein Glück für uns und die Liga, dass die in einem Jahr wenn die Bayern mal schwächeln, den völlig falschen Trainer haben und Leverkusen durchzuziehen scheint. Ich mag den Verein nicht, aber die haben ne Mannschaft, die ne kleine Schwäche in der Innenverteidigung hat, aber ansonsten vom Potential her mit nem Trainer, der zur Mannschaft passt, sicherlich mit Leverkusen mitspielen können sollte. Man hat es auch geschafft. die hochtalentierten Spieler des Gegners mit körperlicher Härte, Intensität und Disziplin aus dem Spiel zu nehmen. Rose hat da kein Mittel gefunden, wie man sich daraus spielerisch lösen kann. Wenn man bedenkt, dass man Leipzig genau das Angeboten hat, was die eigentlich vom Gegner sehen wollen und am Ende trotzdem nicht verloren hat, zeigt das auch, wie man zu Hause mittlerweile auch einem Gegner wie Leipzig trotzen kann.


    Den einzigen Spieler im Kader, den man zumindest in der aktuellen Form auch beim Gegner spielen lassen würde, ist Demirovic. Der hat tatsächlich noch nen Schritt in der Entwicklung gemacht. Ist 60 Minuten kein Faktor und schlawenzelt sich dann einmal quer durch die Leipziger Abwehr und liebt den Ball ins Tor. Demirovic war letztes Jahr schon mein "unsung hero", dem Berisha seinen jetzigen Lohnzettel verdankt. Spielt er so weiter, werden wir an dem nicht mehr so lange Freude haben.


    Glücklicherweise hat der Schiedsrichter keinen spielentscheidenden Fehler gemacht, das hatte ich fast befürchtet. Den Elfmeter kann man geben, muss man vermutlich auch. Dahmen will raus und zieht auch durch, blöd gelaufen, aber passiert. Einem jungen Spieler muss man Fehler zugestehen, umso mehr, wenn sie sie direkt ausbügeln. Am meisten hat der Schiedsrichter aber offensichtlich Mbabu gefressen gehabt. Der hat jeden Körperkontakt abgepfiffen bekommen, bekommt die gleiche Szene dann gegen sich dann auf der anderen Seite nicht gepfiffen (was dann zum 1:2 geführt hat, wenn ich mich recht erinnere) und bekommt dann noch ne Gelbe für nen gespielten Ball.


    Ansonsten darf man sich jetzt aus den letzten Spielen viele Bienchen ins Fleißheftchen kleben. Gegen Dortmund, Stuttgart, Bayern. Leipzig und Leverkusen hat man nur gegen Stuttgart wirklich schlecht ausgesehen. Gegen Dortmund und Leipzig hat man immerhin gepunktet, gegen Bayern haben in drei Szenen Millimeter gefehlt, gegen Leverkusen ein paar Sekunden. Trotzdem muss man natürlich auch sagen, zuletzt gab es auf der Siegesseite nur das Spiel gegen Gladbach. Wohin die Reise geht, werden die nächsten Spiele zeigen. Da kommen jetzt Gegner, gegen die man zeigen kann, wo man spielerisch steht.


    In diesem Sinne. ich empfehle mich.

  • Immerhin hats Ermedin trotz aller Exklusivmeinungen in die Kicker 11 des Tages geschafft.

    Ist ja auch das mindeste vom Kicker, wenn man davor schon "Didi-Man" wird :D


    Ob das nun so gut ist, dass nun immer mehr auf ihn aufmerksam gemacht werden, außer das es dann wieder einen Geldsegen gibt? Ein Hamann bei Sky hat ihn schon lose weggequatscht im Sommer und ein Rose, der nach dem Spiel im Interview raushaut, dass er sich so einen Stürmer auch bei sich gut vorstellen kann, setzt bloß wieder "unfug" in die Köpfe. Hoffentlich sieht das Demi im Sommer anders und geht nicht den Berisha-Weg..