20. Spieltag | SA 22.01.2022 15h30 | Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg

  • Wollt dir eine PN schreiben aber geht nicht.


    Nur ganz kurz zwischen den nächsten Gegentoren


    Ich arbeite als Siebdrucker


    BTW. Noch 10 Minuten für Zweistellig

    Platz 27: Nur noch 55 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 15 Spiele, 4-6-5 21:23 Tore (-2) 18 Punkte (1,4Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Wut, Verdängung, Verleugnen habe ich im Laufe der Saison (und auch schon am Ende der letzten) abgearbeitet und seit heute hinter mir gelassen. Ich bin ab sofort in der vierten Stufe angelangt... .Gleichgültigkeit.


    Ich verdien keinen Cent, wenn sie drinbleiben, ich verlier keinen Cent, wenn sie absteigen. Also sollen se machen, was sie wollen. Ins Stadion darfst eh nicht, also have fun Jungs, verdienen tut Ihr im Hinblick auf solche Leistungen ja ganz anständig. Und nein, ich kenne nicht eine Summe, aber bei solchen Leistungen ist manchmal jeder Cent zuviel bezahlt.


    Einfach mit Humor nehmen, dann hat der Tag doch ein ganz anständiges Konzept.


    Also sehen wir das Positive... wir werden unter 10 bleiben, das Torverhältnis wird's am Ende eh nicht entscheiden, noch ist man auf dem Relegationsplatz..... Wochenende erfolgreich beendet PUNKT.

  • Hab sogar noch mehr Positives


    Nächste Saison wird es solch langweiligen Spiele wie gegen Bayern, Dormund, Leipzig und Leverkusen nicht geben


    Und wir werden (wahrscheinlich) mehr Siege als Niederlagen und ein positives Torverhältnis haben.


    UND Sonntag muss ich ganz selten Abeiten.


    Edit: War die Pepi Auswechslung eigentlich Leistungsbedingt?

    Platz 27: Nur noch 55 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 15 Spiele, 4-6-5 21:23 Tore (-2) 18 Punkte (1,4Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Wenigstens ist am Spieltag noch einer „blöder“ als wir, nachdem schon Bielefeld und Fürth drei Punkte einfährt... Danke an Stuttgart! Zu unserem Spiel: abhaken. Leverkusen halt, hängt noch Jahre in den Köpfen, dass man gegen die nicht gewinnen kann.

    Werden die neuen Spieler dann jeweils hypnotisiert oder gar einer Gehirnwäsche unterzogen, damit sie in Leverkusen auch ja nichts auf die Reihe kriegen? Muss ja in den Köpfen drin sein?

  • fürchte langsam dieser Pepi Transfer hat viel kaputt gemacht. aufgrund der Ablöse muss er wohl auch immer spielen. Niederlechner, Hahn, Finnbo, Zeqiri etc, die alle keinen Deut schlechter sind, werden sich ihren Teil denken...so einfach kannst ein einigermaßen funktionierendes Mannschaftsgefüge (und das war es bis zur Winterpause) vernichten. wobei es heute natürlich nicht daran lag...LEV natürlich stark. aber wie kann man Jeff auf die 6 Stellen??

  • Ich nehme an, die können lesen.

    Wenn die Aura, die unseren Verein umkreist, ausreicht, dass alle Spieler das komplett verinnerlichen und umsetzen, was sie lesen, dann sollte man Ihnen schleunigst vor jedem Spiel entsprechende Lektüre mit nach Hause geben. Meisterschaft, Championsleague und Weltpokal sollten dann ja wirklich kein Problem mehr sein, weil wir dann den besten Kader hätten, den die Welt jemals gesehen hat :zwinkern0:

  • Vielleicht sollte man in den US und A nochmal um Kredit bitten, dass wir uns einen neuen Erfolgstrainer leisten können. Mit dem jetzigen schaffen wir den Abstieg 100% oder woher solln die Clowns irgendwie Motivation bekommen. Irgendwie ist alles am A.

  • Schon zu Beginn ging die Aufstellung nicht auf. Wenn überhaupt kann man Oxford vorziehen, Jeff bringt dort gar nichts, vor allem wenn die Gegenspieler Adli und Wirtz heißen, da sind die Geschwindigkeitsunterschiede zu groß. Im Grunde waren aber die Geschwindigkeitsunterschied überall zu erkennen und zusammen mit Ballverlusten und zu großen Abständen in den Mannschaftsteilen halt zu einem Klassenunterschied. Man sollte langsam auch eingesehen hat, dass aus Pedersen nie ein Bundesligaverteidiger wird. Gute Mentalität, guter Einwechselspieler und wenn überhaupt weiter vorne im Mittelfeld. So eine Klatsche und ein Gegner der hochüberlegen ist, ist mir wesentlich lieber als Niederlagen, wo man vielleicht etwas holen hätte können. Das nächste Spiel ist zum Glück immer das Wichtigste, daher sollte Regensburg schon mal Angst haben. Danach kommt mit Union eh ein Punktelieferant.

  • Werden die neuen Spieler dann jeweils hypnotisiert oder gar einer Gehirnwäsche unterzogen, damit sie in Leverkusen auch ja nichts auf die Reihe kriegen? Muss ja in den Köpfen drin sein?

    Ich denke, dass sich solche negativen Synergien im Unterbewusstsein weitergeben können. Und wenn von 11 Mann 7 in der letzten Hirnwindung sowas rumschleppen, kann vielleicht was hängen bleiben. Ich bin kein Psychologe o.ä., aber am Freitag den 21.01.2022 war in der AZ unter dem Titel "Gibt es überhaupt Angstgegner" ein ganz interessanter Bericht dazu der solche Dinge versucht zu erklären. Von den großen wie Real Bayern bis eben hin zu FCA und Leverkusen. Alles Humbug? - Kann sein.

  • Vor einiger Zeit hätte Flo sich den auf rechts gelegt und ins lange Eck geschlenzt..

    heute bolzt er halt wie gegen Frankfurt relativ planlos drauf, der Knoten sollte aber hoffentlich bald platzen..vielleicht mit Alfred ?

    Ein klein wenig Aufbäumen nach Gregerls sauberen Schuß´und Maier's Abstauber, aber nur ein laues Lüftchen heute..

    Denn hinten sind wir steht's zu langsam und Leverkusen braucht blos kurz anziehen und schon machen sie locker das 3 und 4:1..und 5:1

    Ich sehe derzeit leider keine Alternative zum wieder schwächelnden Dorsch dem das heute wie vielen bei uns, viel zu schnell ging..(Gruezo ?)

    unsere Außenseiten als Achillesferse, wenn wir die nicht zu bekommen werden wir da unten kaum rauskommen..

    Günter ist (ähnlich wie Winter) noch lange nicht so weit, den darf man jetzt nicht verbrennen..Gumny ist Woche für Woche überfordert,

    egal mit wem auch immer an seiner Seite. Frami wäre da wenigstens defensiv sicher nicht schlechter.

    Iago und auch Pedersen haben defensiv derzeit leider kein BL-Format, sorry. (gilt heute auch für Vargas, da wäre Sarenren sicher nicht schlechter gewesen)

    Pedersen ist wenigstens offensiv meist brauchbar. Es besteht leider auch nach Pepi weiterhin Handlungsbedarf Herr Reuter !

  • Puh.... das war ein deutlicher Klassenunterschied. Erneut ein Rückschritt..... ich dachte eigentlich, die Mannschaft sei

    schon a bisserl weiter in ihrer Entwicklung.......

    nach dem heutigen Spiel mache ich mir wieder echte Sorgen..... und das weniger wegen dem deutlichen Ergebnis sonder

    mehr, wegen der absoluten Hilflosigkeit in fast allen Situationen ....