DFB-Pokal 1. Runde | SO 13.08.2023 15h30 | SpVgg Unterhaching - FC Augsburg

  • Nur mal zur Einordnung dann lass ich euch wieder jammern und Wehklagen


    Haching hatte auch nur genau zwei Schüsse auf das Tor


    Btw


    Trollomos


    Schau es dir nochmal an dann siehst du auch das es mehr als EIN Schuß aufs Tor war

    Platz 27: Nur noch 55 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 15 Spiele, 4-6-5 21:23 Tore (-2) 18 Punkte (1,4Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Jammern geht anders und da wird auch nichts kommen (obwohl man da eine Literenei verfassen könnte), weil ich mir wie gesagt bis nach Spieltag 5 einen Maulkorb diesbezüglich auferlegt habe, aber nur, um sicherzugehen, dass Du das soweit auch mitbekommen hast: Unterhaching ist ein Drittligist, wir zumindest auf dem Papier ein Bundesligist, also zwei Klassen höher, der gegen Neapel, den italienischen Meister, eine richtig gute Leistung mit richtig guten Chancen gezeigt und sich im Verhältnis extrem gut präsentiert hat, um dann eine Woche später gegen einen Aufsteiger in die dritte Liga so etwas wie heute darzubieten. So, und jetzt lass ich Dich wieder alles schönreden und toll finden.

  • Des war sicher ned der "neue alte FCA" der noch mit Kratzen und Beissen kämpfen konnte, egal ob er man sich im Derby auf das Niveau des underdogs runterziehen liess, nur so kam man mal in's Halbfinale..sondern des war Magdeburg und Verl reloaded und nix anderes..

    Das war von Anfang bis Ende Angsthasenfussball ohne Biss, Kampf und Leidenschaft (im Gegensatz zum Gegner, was aber erwartbar war)

    und das mit 4 hochmotivierten Neuen in der Startelf, die scheinbar gleich mal die Mentalität vom letztjährigen Saisonfinale

    übernommen haben.. :kopfwand:Der Trainer hat es nicht geschafft den Jungs rüberzubringen das man gegen Haching die "alten Augsburger Tugenden" auspacken muss

    und in einem Pokal-Fight(!) richtig dagegenhalten muss.. Schätze da geht beim DB-Abschiedspiel in jeder Beziehung deutlich mehr die Post ab :evil::zwinkern0:

    Die Angst da rauszufliegen war sofort spürbar, 0 Selbstvertrauen, pomadige Spielweise ohne Tempo und mit der Angst sich vor BL-Start zu verletzen..(Maier(!)

    Trotz einer ach so tollen Vorbereitung mit eigentlich tw. ansehnlichen Spielen. Der Ernstfall wurde wirklich kläglich ohne erkennbares Aufbäumen, klassisch versemmelt.. Wir sind die erwarteten Pokal-Opfer, weil die Abwehr mit Colina und Winter sowas von überfordert war und stets BL-Neuzugang Pfeiffer die Kohlen aus dem Feuer holen musste, da Udo ja unbedingt so schnell wie möglich verkauft werden soll, koste es was es wolle.. Jetzt ist halt erst mal die Doppelbeslastung weg, ganz toll, Jungs ! Unser "übermotiviertes" Verkaufsobjekt Berisha hätte es am Schluß tatsächlich noch richten sollen, obwohl er praktisch schon mehrfach weggeschrieben wurde.. was für eine contraproduktive Farce.. aber wenigstens einmal in Richtung Torwart schoss er, passt scho, war aber deutlich mehr drin, wenn er den Ball mal wieder g'scheit trifft..! (gilt auch für Beljo..) Offensichtlich sind unsere 3 neuen Capitanos mit der Last ihres Amtes eher überfordert ,ansonsten kann ich mir diese Nichtleistung ohne jeglichen Spielwitz und professioneller Abgeklärtheit, vor allem vor dem Tor, einfach nicht erklären. Demi wollte den Ball wohl ins Tor schweissen oder was ? (des war ne 100%ge) Vargas leider mit der selben, egoistischen Nicht-Leistung wie letzte Saison, gut das er sich beim stets übermotivierten "Dribbling" nix gebrochen hat. Bin narrert und bedient und deswegen wahrscheinlich leicht unfair, Wurscht I darf des..!:evil:


    PS: Ich will die fiesen und bei der Konkurenz so unbeliebten Einpeitscher wie Reuter, Weinzierl oder Jos zurück auf die Bank und mit Fightern wie Jeff und Hahn wär des sicher ned passiert..:/:zwinkern0:, aber heut zieht sogar Mentalitätsmonster Rex die krallen ein, o mei o mei, so wird des jedenfalls nix, des braucht ein Donnerwetter von Enno, fragt sich bloß wie..?:weinen0: ( Wettermäßig gab's hier ja schon mal eins, des Hagel-Donnerwetter, hat aber leider au nix gebracht..) Frag mich blos ob Enno zu sowas mental fähig ist, wenn es mal gebraucht wird.. Viellicht kann ja Jurendic auf den richtige Knopf drücken und die Handbremse bei den Jungs lösen..:bowdown: Bitte Jungs, kommt ganz schnell aus eurem schinbaren Testspielmodus-Dornröschenschlaf bis zur 85. ,sonst geht nicht nur das heutige Spiel aber so richtig schief..=O

  • Leider die nahtlose Fortsetzung der letzten 10 Spiele der abgelaufenen Runde. Spielerisch null und hinten steht man selbst gegen einen Drittliga-Aufsteiger alles andere als sicher.

    Engels hat seine Sache auf RAV gut gemacht, aber er ist da verschenkt.

    Wir haben nach wir vor keine spielerischen Lösungen, nicht mal gegen so einen Gegner. Lange Bälle und hoffen, dass wir zweite Bälle bekommen, das ist alles.

    EM hatte jetzt zwei volle Sommer- Vorbereitungsphasen mit einem für diese Saison nach seinen Wünschen zusammengestellten Kader. Eine taktische oder spielerische Verbesserung kann ich bisher nicht erkennen. Allmählich ist die Schonfrist auch für ihn vorbei.


    Schade, dass man es wieder verpasst hat einen zentralen offensiven Mittelfeldspieler zu holen, der auch mal kreativ was auf die Wiese bringt. Okugawa könnte es sein, aber ist halt verletzt und hat seine Stärken auch eher auf den Flügeln.

  • Ole Ole Ole - Da wartest du 2 Monate dass es wieder losgeht und dann so ein desolater Auftritt. Ich finde Maaßen setzt auf die Highlights der Rückrunde gleich zu Beginn ein echtes Signal, dass es auch noch schlechter geht als gegen Gladbach. Ich setze jetzt alles auf das Daniel Baier Gedächtnisspiel - da habe ich keine Erwartung, da werde ich mich auch nicht verarscht fühlen. Und früher war eh alles besser ..

  • Der einzige Unterschied zwischen heute und wahrscheinlich 9 der letzten 10 Erstrundenspiele mit Weiterkommen war, dass Winther oder Demirovic ihre Chance nicht gemacht haben. Irgendwie belustigend, wie mit schöner Regelmäßigkeit der Weltuntergang herbei geredet wird.

  • Der einzige Unterschied zwischen heute und wahrscheinlich 9 der letzten 10 Erstrundenspiele mit Weiterkommen war, dass Winther oder Demirovic ihre Chance nicht gemacht haben. Irgendwie belustigend, wie mit schöner Regelmäßigkeit der Weltuntergang herbei geredet wird.

    Hmm, mit deinem Hinweis auf 9 der letzten 10 Erstrundenspiele machst du aber gerade das deutlich, was viele ja kritisieren: Die angekündigte Entwicklung unter EM ist nicht vorhanden. es ist nach wie das gleiche eindimensionale Spiel wie vorher. Lange Bälle und dann das Prinzip Hoffnung. Keinerlei spielerische Lösungen. Eben wie in der Vergangenheit.

    Das hat auch nichts mit "Weltuntergang" zu tun, ist schon von Hause aus nur Fussball.

    Aber Entwicklung einer Spielidee sieht nunmal anders aus. das gehört zur Wahrheit halt auch dazu.

  • Fand’s auch erschreckend, wie man gegen defensiv stehende Mannschaft kein Spiel entwickeln konnte. Dabei war das doch immer unsere Stärke! Zum Glück ist der Spuk vorbei und man kann sich auf den wichtigen Wettbewerb konzentrieren mit Mannschaften auf Augenhöhe.

  • Das Problem ist wir reden hier nicht mehr über einen Patzer oder Ausrutscher. Nach dem desaströsen Ende der letzten Saison wäre es schön wenn neben großen Sprüchen auch auf dem Platz mal zu sehen gewesen wäre dass die Mannschaft gewillt ist manches anders und besser zu machen. Wenn man dann 1:1 da weitermacht wo es letzte Saison endete ist es schon ernüchternd.