24. Spieltag | SA 02.03.2024 15h30 | SV Darmstadt 98 - FC Augsburg

  • 1. Bundesliga - 24. Spieltag

    Samstag, 02. März 2024 um 15.30 Uhr

    Merck-Stadion am Böllenfalltor (17810 Plätze)

    TV/Stream: Sky



    0 : 6



    SVD | FCA

    - | 84' Tietz 29' Demirovic 25' Vargas 20' Demirovic 12' Jensen 1' Tietz

    5 Schüsse aufs Tor 7

    74% Passquote 82%

    53,8% Zweikampfquote 46,3%

    44,5% Ballbesitz 55,5%

    112 Laufleistung (km) 118



    Zitat

    Kapitän in Spitzenform

    Ermedin Demirović steht nach seiner Torvorlage zum 2:1-Siegtor von Arne Engels gegen Freiburg bei 19 Scorer-Punkten in dieser Saison (12 Tore, 7 Torvorlagen) – das überbieten nur Harry Kane von den Bayern (32) und Lois Openda (20) von RB Leipzig.

    Lang ist's her...

    Die letzte Niederlage bei den Lilien liegt fast 30 Jahre zurück, sie datiert vom 2. September 1994 – damals in der Regionalliga Süd siegte Darmstadt zu Hause mit 1:0.

    Noch mehr Fakten zum Spiel ==> Bundesliga.com

  • Wenn wir an die Leistung aus der 2. Halbzeit von Sonntag anschliessen könnten, dann wäre ich sehr optimistisch, dass man nachlegen kann mit dem 2.Sieg in Folge. Wäre wohl der fast sichere Klassenerhalt und man könnte wirklich nach oben blicken.

    Aber wie man den FCA kennt, wird das eher wieder in Richtung Auswärtsauftritt ala Mainz laufen.

    Zumindest ein Punkt sollte aber nach Augsburg gehen.

  • Wird ein interessantes Spiel werden. Darmstadt steht mit dem Rücken zur Wand. Die müssen gewinnen, wissen, dass sie nur über den Kampf kommen können und werden Gas geben.


    Die Frage wird sein, ob man im Mittelfeld Körperlichkeit mit Körperlichkeit erwidern will und Rex aufstellt, oder das Pressing spielerisch erwidern will und einen wie Engels aufstellt. Der Kader bietet da wirklich an, schon fast nach Tagesform aufzustellen. Nachdem Engels mal wieder geliefert hat, bietet der sich definitiv an. Aber auch Maier hat ordentlich Werbung gemacht. Wird spannend, ob Thorup nach Form oder nach Ergebnis aufstellt.


    Die Spielanlage gegen Freiburg war in der zweiten Halbzeit wirklich vogelwild. Und das im allerpositivsten Sinne. Da waren erfolgreiche Laufwege in die Tiefe, einmal quer übers Feld oder hinten rum drin, darauf kann sich kein Gegner einstellen kann. Das kann völlig in die Hose gehen, wenn Iago rechts außen einen Ball verliert und links hinten dann alles offen ist, das kann aber wie am Sonntag zu ganz gefährlichen Szenen für den Gegner führen, wenn der im taktischen Korsett auf die Schnelle nicht reagieren kann. Sonntag hat man beim 2:1 und in vielen Szenen toll gesehen, dass wir Spieler in Kader haben, die mal ein 1:1 individuell entscheiden und auch ein Tor schießen können.


    Für Lieberknecht natürlich umso schwieriger, weil wirklich planen kann der nicht. Zumal man gegen Freiburg gesehen hat, dass der Gegner sogar über 90+x planen muss, weil ein Führungstreffer aus dem Nichts, reicht auch nicht immer. Die Frage wird sein, wer agieren möchte, wer erstmal reagieren wird und wer seinen Matchplan richtig gewählt hat. Und am Ende des Tages sind die ganzen Überlegungen völliger Quatsch und das Spiel wird vermutlich durch den Schiedsrichter oder einen Standard entschieden…

  • Hab jetzt nichts gelesen wo er das sagt.


    Er deutet zwar an das wir sehr Mannorientiert spielen würden aber das ist für mich noch weit weg von Kloppertruppe


    Ansonsten hab ich die Hoffnung daß wir ein gutes Spiel des FCA sehen und hoffe das wir es ausnutzen können das die das Spiel eigentlich gewinnen müssen

    Platz 27: Nur noch 39 Punkte (bis KFC Uerdingen)/Enrico Maaẞen: 41 Spiele, 10-9-22 50:78 Tore (-28), 39 Punkte (0,9Ø)/Jess Thorup: 22 Spiele, 9-7-6 37:29 Tore (+8) 34 Punkte (1,6Ø)/Aktuelles Buch: James Redfield - Die Prophezeiungen von Celestine

  • https://www.kicker.de/holland-…h-groesser-999230/artikel


    "Das könnte ein sehr dreckiges Spiel werden, denn Augsburg ist eine Mannschaft, die die gerade in den Zweikämpfen sehr eklig ist", sagt Holland. "Die gehen gefühlt bei langen Bällen kaum zum Ball, sondern suchen erst den Kontakt zum Mann."


    Klingt für mich schon wie Kreisliga C-Spielweise: sprich: die Augsburger attackieren & semmeln erstmal ihren Gegenspieler um, bovor die Antikicker sich um den Ball bemühen - wie es richtig tolle Elitekicker tun würden".


    Aber du kannst das ja anders sehen...

  • Da steht nirgends der Begriff "Kloppertruppe". Und es machte den Eindruck, als wäre das wörtlich so gesagt worden.

    Es wäre hilfreich, wenn man es ohne Verlinkung der Quelle nicht so darstellt, als wäre das wortwörtlich so gesagt worden, sondern kennzeichnet das als persönliche Interpretation des Gesagten.

    Alter Schwede arbeitest du beim Ordnungsamt ? Es ist nicht als Zitat zu sehen, deshalb kein "..." sondern meine Interpretation. Quelle war für alle die es lesen wollen. Beim Rest stimme ich NullSieben zu. Aber wenn dir Kloppertruppe nicht gefällt, dann korrigiere es bitte auf körperliche Härtetruppe :facepalm: Dachte das ist ein Fußballforum und nicht der Deutschtest.

  • Nö, darum geht es nicht. Und auch nicht um "Ordnungsamt". Ich habe nur geschrieben, wie es bei mir angekommen ist. Nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte, dachte ich da steht wirklich "Kloppertruppe". Und da du es nicht verlinkt hattest, habe ich das einfach so geglaubt. Ich wusste ja nicht, welchen Artikel du meinst, also wäre es auch müßig danach zu suchen.

    Wenn du das so interpretierst, ist das doch auch in Ordnung.:like:

    Mir ging es nur darum, dass man das für's Verständnis klarer hätte machen können.

    War nicht persönlich, wertend oder als Angriff gemeint.:)

  • https://www.kicker.de/holland-…h-groesser-999230/artikel


    "Das könnte ein sehr dreckiges Spiel werden, denn Augsburg ist eine Mannschaft, die die gerade in den Zweikämpfen sehr eklig ist", sagt Holland. "Die gehen gefühlt bei langen Bällen kaum zum Ball, sondern suchen erst den Kontakt zum Mann."


    Klingt für mich danach, als hätte er schon Spiele von Augsburg gesehen. Natürlich suchen Spieler wie Demirovic und Tietz in erster Linie zuerst den Kontakt zum Mann und so hat Demirovic gegen den BVB und Schlotterbeck auch schon ein wichtiges Tor gemacht. Das machen die Abwehrspieler natürlich gegen unsere Stürmer und wenn sie das nicht machen würden, würden sie keinen Zweikampf gewinnen, weil sie nie in die bessere Position kommen würden.

  • Können wir uns darauf einigen, dass es JEDE Mannschaft macht - war sogar so beim gestrigen Spiel der DFB-Frauen gegen NED war das so...

    Dies im Zusammenhang mit "dreckigem Spiel" EXPLIZIT zu erwähnen, hat mich persönlich am öffentlichen Statement des Darmstadt-Spieler gestört!


    Wie gesagt - jeder solls so sehen wie er will!

  • Nachdem sich Jurendic die letzten beiden Wochen endlich einmal gegen die katastrophalen Schiedsrichterleistungen gewehrt hat, sagt der DFB „Fick dich, Augsburg!“ und schickt uns den FCA-Hasser Felix Zwayer. Brauchen wir eigentlich gar nicht antreten…