15. Spieltag | FR 13.12.2019 20h30 | TSG Hoffenheim - FC Augsburg

  • 1. Bundesliga - 15. Spieltag

    Freitag, 13. Dezember 2019 um 20.30 Uhr

    PreZero Arena (30150 Plätze)



    2 : 4


    Highlights (TSG | FCA)

    Robert Skov (14'), Jürgen Locadia (80') | Philipp Max (11'), Philipp Max (51', Elfmeter), Fredrik Jensen (56'), Iago (85')

    Gelbe Karte (TSG | FCA)

    Diadie Samassekou (7') | -

    Rote Karte (TSG | FCA)

    -

    Auswechslung (FCA)

    Córdova für Fredrik Jensen (81')
    Felix Uduokhai für Stephan Lichtsteiner (86')
    Andre Hahn für Philipp Max (94')

    Ballbesitz (TSG | FCA)

    76,1% | 23,9%

    Passgenauigkeit (TSG | FCA)

    87,5% | 63,4%

    Schüsse aufs Tor (TSG | FCA)

    8 | 4



    Zitat

    Vorschau - Fakten zum Spiel

    Die TSG 1899 Hoffenheim verlor nur 1 der letzten 11 Bundesliga-Duelle mit dem FC Augsburg (8 Siege, 2 Remis): Im Februar 2015 gab es auswärts ein 1-3. 1899 Hoffenheim ist im Oberhaus zu Hause gegen den FC Augsburg ungeschlagen (4 Siege, 4 Remis). Die TSG spielte in Sinsheim nur gegen Hannover 96 (10-mal) öfter ohne verloren zu haben. Der FC Augsburg spielte in der Bundesliga auswärts nur in Leverkusen und auf Schalke genauso oft wie in Sinsheim (je 8-mal) ohne jemals gewonnen zu haben.

    Quelle Onefootball.com

  • Niederlechner der beste Transfer der letzten paar Jahre.


    Hätte ich nie gedacht

    Platz 28: Nur noch 134 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 0 Spiele, 0-0-0, 0:0 Tore (+-0), 0 Punkte (0,00 Ø)/ Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • ....das Spiel jetzt mal angeschaut. Es fällt auf, dass da plötzlich eine echte Mannschaft auf dem Platz steht. Da ackert jeder für jeden, da wird sich auch ganz anders über Tore gefreut als in der "Krisenzeit".


    Über Koubek kann man echt nur den Kopf schütteln. Und das meine ich nicht negativ. Der wechselt mehrmals im Spiel von Weltklasse zu Slapstick und retoure. Hat auf jeden Fall an Sicherheit gewonnen und zusammen mit der Abwehr mittlerweile sehr sicher. Und solange man vorne einen mehr macht als der Gegner, ist alles paletti.


    Brutale Effektivität gestern. Ich glaube, so langsam ist der Umbruch in der Offensive nicht mehr abzuwenden. Iago, Vargas, Richter, Jensen, Niederlechner und auch Max, wenn er sich nach vorne einschaltet. Da ist so ein brutales Tempo drin, und die können dabei auch noch alle mit den Bällen umgehen. Sicher geht da mal was schief, aber die üben auch im Pressing so einen Druck aus...... eine Augenweide.


    Die beiden Gegentore gestern halt Pech (Richter stolpert beim ersten, Gouwelleuw und Jedvaj vertrauen auf den anderen beim zweiten), aber wie gesagt, spielt keine Rolle, wenn man vier Tore schießt.


    Für mich bleibt aktuell die Erkenntnis, dass offensiv jung und schnell haushoch gegen langsam und routiniert gewinnt, dass man mit Baier, Moravek und Khedira im defensiven Mittelfeld dennoch die nötige Routine und Erfahrung drin hat, um die Jungs auf dem Platz in die richtigen Bahnen zu bringen, und dass Gouweleeuw wieder der alte ist und man das Luxusproblem hat, ob man Jedvaj oder Uduokhai bringt. Wobei ich nach wie vor der Meinung bin, dass Letzterer besser zu Gouweleeuw passen würde. Aber verständlich: never change a winning team. Lichtsteiner auch mit Erfahrung, aber auch sehr langsam, da würde ich mir einfach einen endlich mal dauerhaft fitten Framberger wünschen, auf links mit Max gibt's aktuell sowieso keine Diskussion.


    Der Schmidt hat für das Spiel gegen Düsseldorf jetzt echt ein Problem. Vargas zurück, wen lässt man raus? Iago hätte sich nach der Leistung gestern auch wieder seinen Startplatz verdient. Vargas vor der Gelbsperre mit Megaspielen, an Jensen kann er nach den gezeigten Spielen nicht vorbeigehen, so wie der rennt und aufzockt. Vielleicht bekommt Richter mal eine Pause? Der hat auch geackert ohne Ende und rennt jedes Spiel bis zum Umfallen. Pfuuu, DIE Entscheidung würde ich nicht treffen müssen wollen....


    13 Punkte aus dem letzten 5 Spielen, jetzt noch gegen Düsseldorf was mitnehmen, dann kann man beruhigt den Leipzigern in den Hintern treten und ihnen fürs Trainingslager was zu denken mitgeben.

  • Wenns läuft, dann läuft´s ....... wer hätte nach diesem Start gedacht, dass wir 2 Spiele vor dem Ende der Vorrunde

    mit 20 Punkten im Mittelfeld stehen ......

    Das Spiel Gestern ist ja absolut verrückt gelaufen. Viel effektiver ist kaum möglich.


    Hoffenheim hat eigentlich ein gutes Spiel gemacht und auch zwei schöne, unhaltbare Tore gemacht.

    Wenn man sich aber in einem Heimspiel 4 Stück einfängt, dann hat man den Sieg eben nicht verdient.

    Uns tut das in jeder Hinsicht gut..... :thumbup:


    Es gäbe da auch noch so einiges an unserem Spiel zu kritisieren, aber das spare ich mir mal nach so einem Sieg :zwinkern0: