10. Spieltag | SO 16.10.2022 15h30 | 1. FC Köln - FC Augsburg

  • Von nem Einwurf und mehreren Versuchen den Ball zu gewinnen? Okay. Da hab ich ein anderes Verständnis vom Fußball. Ich finde (falls wir heut verlieren) haben wir uns iwie selber geschlagen heute. Auch nach vorne heute nicht die Power Aus den letzten Spielen. Aus diesem Spiel musst eigentlich einen Punkt mitnehmen. Aber gut, Mund abwischen und nächste Woche wieder besser machen.

  • Heute bleibt einfach der Begriff SCHADE.

    Mit der Abwehr und ohne Stammtorwart, dazu noch weitere Ausfälle, konnte man eigentlich von nichts ausgehen. Wenn man dann sieht, wie man sich dennoch geschlagen hat, verdient das Respekt. Die hauen sich rein und holen fast noch einen Punkt in Köln. Dass man den Start der zweiten Halbzeit verpennt, ist aus der Vergangenheit auch mit anderen IVs nichts neues, die Tore zwei und drei hätte man mit anderen IVs vielleicht verteidigt bekommen, aber da liegt in meinen Augen das eigentliche Problem der heutigen Niederlage. Bei aller gewünschter Härte und Agressivität sollte der ein oder andere vielelicht mal über das Verhindern von "dummen" gelben Karten nachdenken, um exakt solche Konstellationen wie heute zu verhindern. Und wenn ich weiss, dass mein IV-Kollege sich die fünfte abgeholt hat, dann muss ich halt mal auf das Reinspringen ins Rudel verzichten.


    Wenn man dann bedenkt, dass Gruezo einen halben Schritt im Abseits war und das das 2-0 gewesen wäre, was den Kölnern durchaus den Zahn hätte ziehen können..... ach, egal. Im Endeffekt heute wie geschrieben SCHADE. man steht dennoch zig mal besser da als das die Kühnsten erwartet hätten, für Meckerliesen wie Paule gibt es heute endlich wieder einen Grund, viel zu schreiben, vielleicht findet die Jammerfraktion noch die ein oder andere skandalöse Schiedsrichterentscheidung, ich für meinen Teil bin heute dennoch stolz auf jeden einzelnen, weil sie sich wieder als Einheit gezeigt haben, die von Minute 1 bis 95 alles reingehauen haben.


    Kommende Woche - so Corona nicht zuschlägt - wieder mit voller Kapelle in Sachen Abwehr und Tor - wobei man Koubek nicht einen Fehler vorwerfen kann - dann schauen wir mal, wie man sich dann so schlagen wird.

  • Alles reingeworfen was noch da ist, jederzeit an einem Punkt dran. Mehr geht nicht im Moment. Reicht halt nicht immer, wenn der Gegner die Fehler ausnutzt. Mund abputzen und weiter die Einstellung behalten, dann holt man irgendwie auch die restlichen 5-6 Punkten bis zur Winterpause, mit denen man absolut im Soll ist.

  • Bei aller gewünschter Härte und Agressivität sollte der ein oder andere vielelicht mal über das Verhindern von "dummen" gelben Karten nachdenken, um exakt solche Konstellationen wie heute zu verhindern. Und wenn ich weiss, dass mein IV-Kollege sich die fünfte abgeholt hat, dann muss ich halt mal auf das Reinspringen ins Rudel verzichten.

    Vergiss nicht die Innenverteidiger, die verletzt sind. Was erlauben die sich, beide zusammen verletzt zu sein.

  • Leider Pech beim vermeintlichen 2:0 und das letzte Tor war etwas zu einfach aber angesichts der Personalsituation war das ein Klasse Auswärtspiel.

    Platz 28: Nur noch 30 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 18 Spiele, 5-3-10 23:33 Tore (-10), 18 Punkte (1,0 Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Sorry, aber es käme einem Wunder gleich, wenn Du als FCA mit den Ausfällen in der IV

    und vor allem mit den Ersatzspielern in der Abwehr irgendwas gerissen hättest, trotzdem schien es lange möglich !

    Dank einer guten Offensive waren wir lange nah dran, aber dann einfach nicht mehr in der Lage den Punkt zu halten, weil einfach die

    Entlastung fehlte und sich hinten unter dem Kölner Druck, der leider trotz deren Mehrfachbelastung in der 2. Hälfte aufkam, die Fehler erwartungsgemäß häuften.

    Frami, Winter und leider auch wieder ein bischen Koubek haben deutlich gezeigt, warum sie zumindest in der Konstellation deutlich hinten dran sind und mit der Leistung auch sicher bleiben werden. Ein Baumgartlinger hätte da spätestens nach dem 2:2 mit seiner Routine defensiv vielleicht ja helfen können, aber er hat da wohl noch nicht ganz das Vertrauen vom Trainer. Petkov lasse ich da mal außen vor, da nicht bewertbar. Cali mit sauberem Tor, Niederlechner ebenfalls stark. Iago zumindest nach vorne gut. Gruezo und Rexbecaj haben sich lange dagegen gestemmt aber dann letztlich die zweiten Bälle nicht mehr gewinnen können.

    Kopf hoch, das wirft uns nicht um ! Am Mittwoch ist wieder alles möglich..:thumbup:

  • Cali hat immerhin einen Bundesligarekord aufgestellt: die meisten Buli-Spiele für vier Vereine (Schalke 108, Wolfsburg 97, Freiburg 93 und FCA 69). :like:

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Sehr schade.... aber dem Spielverlauf nach, haben die Köllner schon verdient gewonnen. Wir haben einfach zu

    wenig am Spiel teilgenommen und die Köllner sind ununterbrochen auf unsere geschwächte Verteidigung

    angestürmt. Da fallen dann zwangsläufig irgendwann Tore.

    Unsere Effektivität bleibt beeindruckend. Unter normalen Umständen reichen 2 Auswärtstore für mindestens einen Punkt.

    Schade.....

  • Daher auf jeden Fall Gouweleeuw oder Bauer auf die Bank und Winther noch mal Spielzeit geben, nur so wird man besser und gegen Bayern kann man ruhig auch rotieren und Petkov mal von Anfang an bringen. In dem Spiel geht es eh nur für die Bayern um etwas.

    Bayern konnte von den letzten 4 Spielen in Augsburg genau 1 gewinnen und das mit 1:0. In dem Spiel waren wir sogar noch so gnädig, dass wir kurz vor Schluss einen Elfmeter verschossen haben.

  • Ich habe bisher nur die 1. Halbzeit auf FCA TV angeschaut und da führen wir 0:1.

    Ich glaub ich lass es dabei.:zwinkern0:

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Denke ich nicht, er hat auch schon genug Fehler gemacht in der Saison, wieso also die Annahme das er gerade den Unterschied gemacht hätte. Beweifle ich, dass es heute einen Unterschied gemacht hätte, wenn er oder Bauer gespielt hätten. Dazu ist mir persönlich lieber, einmal fehlen beide Innenverteidiger, statt jede Woche ein anderer und jede Woche eine andere Viererkette. Die mit Abstand größte Enttäuschung bisher ist einzig Vargas, da muss einfach viel mehr kommen, gerade weil er nach der Verletzung von Hahn jetzt viel Spielzeit bekommen wird. Die anderen leisten das was sie Stande sind.